Go There
> INFOS > Home-News > SEPULTURA-Konzeptalbum Quadra
News-Archiv:
 
SEPULTURA-KONZEPTALBUM QUADRA

Während ihres Auftritts beim Rock in Rio Festival am vergangenen Freitag enthüllten die brasilianischen Metal-Ikonen SEPULTURA die ersten Details ihres kommenden Studioalbums und möchten es nun auch für ihre weltweite Fangemeinde offiziell machen: Der nächste Longplayer der Band wird ein aufwändiges Konzeptalbum mit dem Titel »Quadra« sein, das Anfang 2020 über Nuclear Blast Records veröffentlicht wird.

  Nachdem das lateinamerikanische Quartett für sein 2017 veröffentlichtes Opus »Machine Messiah« unermüdlich und Welttournee war, kehrte es vor Kurzem in die legendären Fascination Street Studios zurück, um erneut mit Produzent Jens Bogren zusammenzuarbeiten. Auf »Quadra« überschritt die Truppe ihre eigenen mentalen und physischen Grenzen und die Scheibe war eines ihrer am schwersten zu vervollständigenden Alben, wie Sänger Derrick Green berichtet:

"Die Studioerfahrung diesmal war wie keine andere zuvor.  Studio. Ich hatte das Gefühl, dass die intensive Vorbereitung entscheidend dafür war, dass der Aufnahmeprozess so reibungslos wie möglich verlief. Wir gaben jeden Tag alles, was wir hatten, so lange bis Geist, Körper und Seele völlig erschöpft waren. Und das zeigt sich auf diesem Album auch. Die Musik ist eine Evolution, die wir brauchten, um weiter zu gehen als jemals zuvor."

  Heute enthüllt die Band auch das Cover dieses 15. Studio-Epos, das von Christiano Menezes für Darkside Books kreiert wurde. Das Konzept dreht sich um die Bedeutung der Zahl 4, aber geht noch viel tiefer. Band-Mastermind Andreas Kisser, erklärt die Idee hinter auf dem Cover abgebildeten Münze: "'Quadra' ist unter anderem das portugiesische Wort für "Spielfeld", das per Definition ein "begrenztes Gebiet" ist, mit klaren Grenzlinien, in dem ein Spiel gemäß gewisser Regeln stattfindet.

  Wir kommen alle aus verschiedenen ‚Quadras‘. Seien es Länder, Nationen mit ihren Grenzen und Traditionen; Kultur, Religionen, Gesetze, Bildung und ähnliches. Unsere Persönlichkeit, die Dinge, an die wir glauben, die Art wie wir leben, wie wir unsere Gesellschaft oder Beziehungen aufbauen, hängt alles von diesen Regeln ab, mit denen wir aufgewachsen sind. Konzepte von Schöpfung, Göttern, Tod und Ethik.  

Und Geld… wir sind von diesem Konzept versklavt. Wer arm und wer reich ist… wir messen den Wert eines Menschen an seinen materiellen Gütern. Unabhängig von dem ‚Quadra‘, aus dem man kommt, braucht jeder Geld, um zu überleben. Es ist die Hauptregel, um die sich unser Spiel des Lebens dreht. Daher die Münze auf dem Cover.  

Auf die Münze ist der Schädel des Senators geprägt, der die Regeln und Gesetze darstellt, nach denen wir leben. Die Weltkarte auf seinem Kopf stellt die Grenzen aller Nationen dar, imaginäre Linien, die Menschen trennen, sei es durch ihre Rasse, Religion oder ähnliches."

[vom 07.10.2019]
 
 
oben
Platte der Woche:

Die letzten Reviews:

  Agnostic Front
  Eskimo Callboy
  Norma Jean
  Raised Fist
  The Devil Wears Prada

Interviews/Stories:

  Cult Of Luna
  Sleeping With Sirens
  Rings Of Saturn

Shows:

  16.10. Beartooth - Koln
  16.10. Lord Dying - Wiesbaden
  16.10. Earth Ship - Wiesbaden
  16.10. Phoxjaw - Koln
  16.10. Jamie Lenman - Koln