Go There
> INFOS > Home-News > Archiv >
 
LIVING COLOUR mit neuem Album und Tour [vom 30.06.2017]
Kaum eine Bandgeschichte gestaltete sich je so bunt wie die von LIVING COLOUR aus New York City. "The Cult Of Personality" ist inzwischen jedem Musikfan bekannt und avancierte zum größten Hit der musikalischen Tausendsassa. Mit ihrem neuen Album "SHADE" im Gepäck tourt das Quartett im September quer durch Europa. Drei Termine davon finden in Deutschland statt. 1985 gegründet haben LIVING COLOUR eine ereignisreiche Geschichte hinter sich! Ihr Debütalbum "Vivid" brachte den Song und Dauerbrenner "The Cult Of Personality" hervor und betonierte die Band gleich mit einem Platin-Award in die Musikgeschichte ein. Es folgte eine turbulente Tour mit Guns'n'Roses und auch die vorangegangen Tour mit den Rolling Stones verschaffte der vielversprechenden Band schnell ein breites Gehör. Als Vorreiter des Crossover, Kenner sagen gar Funk Metal, formierte sich das Quartett um Gitarrist Vernon Reid 2002 neu und ist bis heute mit vollem Einsatz aktiv. Mit "SHADE" steht ab dem 08. September 2017 ihr neuestes Studiowerk in den Regalen, dass den unvergleichlichen Stil von LIVING COLOUR nochmals auf den Höhepunkt treibt, der einst den Weg für Bands wie Rage Against The Machine oder Faith No More ebnete. Passend zum Album geht die beispiellose Formation auf große Europatour und macht in drei deutschen Städten halt. Dieses Highlight sollte man sich nicht entgehen lassen. Als Support bringen die US-Amerikaner die Band STONE BROKEN mit.

LIVING COLOUR + support: STONE BROKEN
10.09.2017 (DE) MANNHEIM / MS Connexion Komplex
12.09.2017 (DE) MUNICH / Backstage
20.09.2017 (DE) BOCHUM / Matrix

 
CRIMFALL kündigen neues Album an [vom 30.06.2017]
Am 25. August veröffentlichen die finnischen Cinemascope-Metaller CRIMFALL ihr neues Album 'Amain' weltweit über Metal Blade Records! Surft gleich rüber auf metalblade.com/crimfall und gebt euch die erste Single von 'Amain', die da 'The Last Of Stands' heißt.

'Amain' ist das ambitionierteste Album der Band und verschmilzt vertraute Elemente mit frischen Einflüssen im Rahmen einer sehr knackigen Produktion aus den renommierten Fascination Street Studios. Die stilistische Bandbreite reicht von monumentalen Orchesterarrangements bis zu leisen Momenten, strotzt vor vielschichtigen Melodien und finsteren Abgründen. CRIMFALL singen weiterhin von vergeblich geschlagenen Schlachten im Kampf um Freiheit von religiösen Dogmen und den Ketten blutiger Traditionen.

CRIMFALL sagen zu ihrem neuen Album: "Wir freuen uns, euch einen fetten Appetithappen auf unsere kommende Platte zu bieten. Nach EWIGEN sechs Jahren, die wir für die Produktion gebraucht haben, erscheint das Album jetzt endlich, und wir sind ungeheuer stolz auf das Ergebnis unserer Arbeit. Gleichzeitig möchten wir uns bei all jenen bedanken, die uns freiwillig dabei geholfen haben, diese nächste Schlacht in der Geschichte von Crimfall anzugehen. Die erste Single "The Last of Stands" repräsentiert die kraftvolle, bombastische Seite der Scheibe. Passt auf, sonst plättet euch der über die Jahre hin angestaute Frust, den dieser Track auf erbarmungslose Weise entlädt. Sieg oder Tod!"
 mehr bei: metalblade.com/crimfall

 
BELPHEGOR auf Totenritual-Europa-Tour [vom 30.06.2017]
BELPHEGOR werden schon bald auf die Bühnen Europas zurückkehren, um Euch ihr neues Album »Totenritual« zu präsentieren! Dessen weltweite Veröffentlichung ist für den 15. September über Nuclear Blast geplant. Support-Bands auf dieser Tour werden DESTRÖYER666, ENTHRONED, NERVOCHAOS und NORDJEVEL sein. Der Höllenritt wird am 28. September im Pumpehuset in Kopenhagen, Dänemark starten und am 22. Oktober enden. Die Band enthüllt nun die ersten bestätigten Dates:

28.09.2017 - DEN - Copenhagen, Pumpuheset
04.10.2017 - GER - Weinheim, Café Central
05.10.2017 - GER - Oberhausen, Helvete
06.10.2017 - BEL - Bruges, Het Entrepot
07.10.2017 - BEL - Marbehan, Salle du Bois Isles
08.10.2017 - UK - London, The Dome
10.10.2017 - UK - Glasgow, Audio
12.10.2017 - IRE - Belfast, Limelight 2
13.10.2017 - IRE - Dublin, Voodoo Lounge
17.10.2017 - FR - Marseille, Jas' Rod
18.10.2017 - CH - Lucurne, Schuur
20.10.2017 - AUT - Graz, Xplosiv

 
Vogg und Rasta sprechen über Anticult [vom 30.06.2017]
Die polnischen Metal-Extremisten DECAPITATED werden ihr siebtes Album »Anticult« schon bald (07. Juli via Nuclear Blast) auf die Welt loslassen. In Erwartung dieser Platte haben sich Vogg und Rasta zusammengetan, um über das Album an sich, die Entwicklung der Texte und die Inspirationsquellen für ihr neues Werk zu sprechen.
 mehr bei: Vogg und Rasta sprechen über Anticult
 
BLOODCLOT mit Manic [vom 29.06.2017]
Am 14. Juli werden die Hardcorepioniere BLOODCLOT - bestehend aus John Joseph (Cro-Mags), Todd Youth (Warzone, Murphy's Law), Joey Castillo (ex-Queens of the Stone Age, Blast!) und Nick Oliveri (ex-Queens of the Stone Age, Dwarves) - endlich ihr neues Album 'Up In Arms' via Metal Blade Records veröffentlichen. In Zusammenarbeit mit dem Rock Hard hauen BLOODCLOT heute die dritte Single aus dem Album, nämlich 'Manic', raus.

Der intuitive Kitzel und belebende Geist des Hardcore in seiner reinsten Form sind unvergleichlich. John Joseph weiß das als Frontmann der New Yorker Hardcore-Kings Cro-Mags nur zu gut, und mit 'Up In Arms' reichen er und seine Mitstreiter bei BLOODCLOT furiose Songs ein, die in jeder Hinsicht voll einschlagen. "Wir machen in dieser Band, was wir schon immer getan haben: alles geben", erklärt er unumwunden. "Wir arbeiten hart und haben viel zu sagen. Sieh dich nur auf der Welt um, die Leute haben die Schnauze voll von der Obrigkeit. Die zerstört den Planeten und tötet Millionen, um Profit zu schlagen, worauf wir mit einer einfachen Formel reagieren: Wut und angewandtes Wissen erzielen Ergebnisse. Nicht bloß meckern, sondern etwas bewegen."
 mehr bei: BLOODCLOT mit Manic

 
Lyric-Video zu Weaponized [vom 29.06.2017]
Die aus Amsterdam, Holland stammende Metalband THE CHARM THE FURY haben das neue Lyric-Video zu ihrem Song 'Weaponized' veröffentlicht. Der Song stammt von ihrem kürzlich veröffentlichten Album »The Sick, Dumb & Happy«.

Die Band kommentierte: "Love is one of those things songwriters and global media conglomerates just can’t get enough of. You can’t listen to the radio without being bombarded with sappy love songs. You can’t pick up a magazine or watch TV without being barraged with advertisements promising you to become more attractive, better looking, smelling better than anyone else. In short: something the opposite sex simply can’t resist. What’s often overlooked is that ‘love’ in the modern age has become an industry, designed in boardrooms, by people looking to push a product or image on you. A tool designed to keep consumers in check. And those that do not fit the norm end up feeling left out and misplaced. Victims of an industry.”
 mehr bei: http://youtu.be/riEpv5L2Oyk

 
Episode #1 der Works Of Progess-Doku [vom 29.06.2017]
ACROSS THE ANTLANTIC, die heißesten Newcomer aus dem texanischen San Antonio, haben die erste Episode der offiziellen Doku zu ihrem kommenden Label-Debüt »Works Of Progress« veröffentlicht. Erfahrt mehr über die Anfänge und die Gründung der Band und, wie sie zu ihrem Namen kamen.

Erst kürzlich wurden ACROSS THE ATLANTIC als Support für die Europa-Tour der deutschen Alternative Rock-Band ALAZKA & den schwedischen Durchstartern IMMINENCE im September bestätigt.
 mehr bei: Episode #1 der Works Of Progess-Doku

 
MUNICIPAL WASTE sprechen über Engineering [vom 29.06.2017]
Die aus Richmond, Virginia stammenden MUNICIPAL WASTE haben vergangenen Freitag ihr neuestes toxisches Werk namens »Slime And Punishment« via Nuclear Blast Records auf den Markt gebracht. Nun sprechen Phil und Tony über das Engineering des Albums.

Phil „Landphil“ Hall kommentiert das Engineering: „Anstatt von einem anderen Tontechniker abhängig zu sein, kann ich die Musik einfach so aufnehmen, wie es mir gefällt. Ich denke, dass das eine sehr gute Entscheidung für jeden dort draußen ist, der daran interessiert ist, in einer Band zu sein und zu versuchen und zu lernen, wie man mit der auf dem Markt vorhandenen Aufnahmetechnik umgeht. Man arbeitet sich viel leichter in die Thematik ein, als viele vermutlich denken. Als Künstler hat man viel mehr Spielraum mit seiner Musik, wenn man ein gutes Wissen im Bereich Aufnahme mitbringt und weiß, wie Audio-Engineering funktioniert.“
 mehr bei: MUNICIPAL WASTE sprechen über Engineering

 
Wolves In The Throne Room kündigen neues Album an [vom 29.06.2017]
Am 22.09. erscheint nun mit "Thrice Woven" das neue und mittlerweile sechste Studio-Album der in Olympia, Washington ansässigen Wolves In The Throne Room. Die international erfolgreiche Black Metal- und Blackgaze Band veröffentlicht dieses auf dem bandeigenen Label Artemisia Records. Die Band hat zudem einen Video-Teaser gepostet.
 mehr bei: Video-Teaser
 
MICHAEL SCHENKER FEST - weltweiter Deal mit Nuclear Blast [vom 28.06.2017]
Michael Schenker ist einer der bedeutendsten Rockgitarristen der Musikgeschichte. Mit seinem charakteristischen Gitarrenspiel verzaubert der Saitenhexer seit den Siebzigerjahren die Rockgemeinde, des Weiteren prägte er SCORPIONS-Klassiker wie 'Lovedrive', 'Coast To Coast' oder 'Holiday' und setzte sich mit seiner anschließenden Zeit bei UFO und Hits wie 'Doctor Doctor' und 'Rock Bottom' selbst ein Denkmal.

1979 beschloss das "German Wunderkind" schließlich, fortan sein eigener Chef zu sein, gründete die MICHAEL SCHENKER GROUP, kurz: M.S.G., und veröffentlichte unter diesem Banner Großtaten wie »Assault Attack«, »Built To Destroy«, das Live-Vermächtnis »One Night At Budokan« sowie die McAULEY SCHENKER GROUP-Perlen »Perfect Timing« und »Save Yourself«. Bereits damals begleiteten großartige Musikerkollegen wie Billy Sheehan (u.a. MR. BIG), Don Airey (u.a. DEEP PURPLE), Cozy Powell (u.a. ex-JEFF BECK), Chris Slade (AC/DC), Pete Way (u.a. UFO) und Neil Murray (ex-WHITESNAKE) den Gitarristen, dessen Gitarrenspiel mehrere Generationen beeinflusste. M.S.G. wurde ebenfalls Heimat für einige großartige Sänger, allen voran Gary Barden, Graham Bonnet (ex-RAINBOW) und Robin McAuley. Diese drei wurden jüngst Teil des großangelegten MICHAEL SCHENKER FEST, dessen umjubelte Tokio-Show im vergangenen März als Live-CD sowie auf DVD und Blu-ray erschienen ist.

Nun geht Michael Schenker noch einen Schritt weiter, erfüllt den langersehnten Wunsch aller Hard Rock-Fans und führt die MICHAEL SCHENKER FEST-Besetzung ins Studio. Gemeinsam mit Produzent Michael Voss begannen just die Aufnahmen für ein brandneues Studioalbum, das im Frühjahr 2018 bei Nuclear Blast erscheinen wird, welche den Künstler jüngst unter Vertrag genommen haben.

„Ich bin äußerst glücklich darüber, bei Nuclear Blast Records unterschrieben zu haben und ich freue mich darauf, im Frühling 2018 ein Killeralbum mit MICHAEL SCHENKER FEST zu veröffentlichen. Darauf werden Vergangenheit und Gegenwart verschmelzen: Es werden drei Original-M.S.G.-Sänger - Gary Barden, Graham Bonnet und Robin McAuley - sowie der aktuelle MICHAEL SCHENKER'S TEMPLE OF ROCK-Vokalist Doogie White (ex-RAINBOW) zu hören sein. Keep on rockin'!“, kommentiert Schenker.

Für das süddeutsche Label ging damit ein langersehnter Wunsch in Erfüllung, wuchs Labelinhaber Markus Staiger doch mit der Musik von Michael Schenker auf und zählt zu dessen größten Verehrern. „Ich freue mich sehr, dass wir die Ehre haben, mit dem ultimativen Gitarrengott Michael Schenker zusammenarbeiten zu dürfen. Er war immer mein Idol und ich habe mit 13 Jahren wegen ihm angefangen Gitarre zu spielen. Wegen akuter Talenfreiheit musste ich aber aufgeben und habe es stattdessen mit einem Plattenlabel versucht. Es ist ein großer Tag und ich freue mich wie damals, als ich ein kleiner Junge war und »Lovedrive« und »Michael Schenker Group« aufgelegt habe und ausgeflippt bin! Danke!“

Dieses Jahr werden MICHAEL SCHENKER FEST noch zahlreiche Festivalshows spielen, darunter auch zwei Deutschland-Auftritte beim Bang Your Head!!! Festival sowie im Offenbacher Capitol.

 
DESTRAGE mit guitar play-through zu Blah Blah [vom 28.06.2017]
DESTRAGE lassen sich in keine Schublade stecken. Ausdrücke wie "progressiv", "cineastisch", "Mathcore", "technisch" oder "groovig" lassen sich auf sie münzen, aber auf den Punkt bringt es eigentlich nur ihr Name: DESTRAGE, denn sie haben sich ihre eigene Nische geschaffen. Auf ihr viertes Studioalbum 'A Means To No End' trifft dies mehr denn je zu. Das Mailänder Quintett packt über die gesamte Spielzeit hinweg und führt uns durch einen emotionalen Irrgarten aus komplexen wie eingängigen Melodien mit gehöriger Power, ohne irgendwelche Regeln zu befolgen, woraus sich eine der einzigartigsten Scheiben des Jahres ergibt.

DESTRAGE haben jetzt ein play-through Video von Camilla Boro (Sandhog Music Production) zum Albumtrack "Blah Blah" (featuring Gitarrist Matteo Di Gioia) angfertigt.
 mehr bei: DESTRAGE mit guitar play-through zu Blah Blah

 
Within The Ruins live [vom 28.06.2017]
Within The Ruins haben ihre Europatour verkündet. Eingeschlossen in die Club-Shows mit Miss May I bzw. Whitechapel sind die Festivals Ieper, Summer Breeze und Destruction Derby. Es ist das erste Mal, dass Within The Ruins ihr im März erschienenes Album "Halfway Human" in Europa live präsentieren werden. Sie machen auch in folgenden deutschen Städten halt:

11.08. Musik & Frieden - Berlin
12.08. Backstage - München
16.08. Underground - Köln
17.08. Summer Breeze - Dinkelsbühl
18.08. Schlachthof - Wiesbaden
19.08. Destruction Derby - Allstedt
23.08. Garage - Saarbrücken
25.08. Kulttempel - Oberhausen

 
Gitarren-Playthrough von Wintersun [vom 28.06.2017]
Die finnischen Epic Metaller WINTERSUN stehen kurz davor, ihr lange erwartetes drittes Studioalbum »The Forest Seasons« am 21. Juli via Nuclear Blast zu veröffentlichen. Des Weiteren wird das Live-Album »Wintersun live @ Tuska Festival 2013« am selben Tag auf Vinyl erscheinen. In Erwartung dieser Platte hat die Band ein Gitarren-Playthrough zu 'Awaken From The Dark Slumber (Spring)' online gestellt. Begebt Euch auf YouTube, um zu sehen, wie Teemu einen Ausschnitt des Songs zum Besten gibt.
 mehr bei: Gitarren-Playthrough von Wintersun
 
PARADISE LOST mit erstem Songausschnitt [vom 27.06.2017]
Am 1. September läutet PARADISE LOSTs Studioalbum »Medusa« die Einsamkeit und klamme Kälte des Herbsts ein, wenn die Legenden aus West Yorkshire zu ihren Doomwurzeln zurückkehren. Dieser mittlerweile 15. Longplayer ist benannt nach der griechischen Gorgone, deren Blick Menschen sofort zu Stein erstarren ließ.

Die erste Single der britischen Kultmetaller wird erst am 7. Juli erscheinen, doch bereits jetzt gewähren sie einen kurzen Einblick in das neue Material mit einem Ausschnitt aus dem Song 'The Longest Winter'. Diese erste Single verbindet klassische PARADISE LOST Melodien mit vermalmenden Doom-Momenten und hier könnt Ihr einen ersten Eindruck gewinnen:
 mehr bei: PARADISE LOST mit erstem Songausschnitt

 
Dool gehen auf Tour [vom 27.06.2017]
Die Progressive/Hard-Rocker DOOL kommen nach den vergangenen Shows mit Me And That Man nun auf große Headline-Tour! Zur Einstimmung gibt es jetzt einen Trailer zu sehen. Erst im Februar erschien das hochgelobte neue Album “Here Now, There Then“ (Prophecy) der Niederländer.

"SUMMER OF THE SHE GOAT" - TOUR 2017
14.07.2017 - Erfurt, Stoned From The Underground
18.07.2017 - Düsseldorf, The Tube
19.07.2017 - Berlin, Maze
20.07.2017 - Hamburg, Marx
21.07.2017 - Osnabrück, Bastard Club
22.07.2017 - Wiesbaden, Schlachthof
25.07.2017 - Wien (A), Das Bach
26.07.2017 - Salzburg (A), Rockhouse Salzburg
27.07.2017 - Jena, F-Haus
28.07.2017 - Neuensee, Rock Im Wald
29.07.2017 - Balver Höhle, Prophecy Fest
 mehr bei: Tour-Trailer

 
The Movielife mit Mercy Is Asleep At The Wheel [vom 27.06.2017]
Das New Yorker Dreiergespann THE MOVIELIFE kündigt mit "Cities In Search Of A Heart" nach 14 Jahren ein neues Album auf Rise Records an! Passend dazu gibt es mit "Mercy Is Asleep At The Wheel" die erste Single zu hören.

"It's really about how we're living in strange days,” äußert sich Frontmann Vinnie Caruana zum neuen Song. “Compassion, mercy, and righteousness are desperately needed in order to wash away the darkness that’s tearing us apart. Mercy done lost her mind and is driving us straight into the sun. All we can do is hold on tight and fight for love and the human spirit.”
 mehr bei: Mercy Is Asleep At The Wheel

 
Teaser von A Secret Revelaed [vom 27.06.2017]
A Secret Revelaed veröffentlichen den ersten Teaser zu ihrer neuen Single „Grieved“. Die Single wird am 07.07.2017 über Bastardized Recordings veröffentlicht.
 mehr bei: Teaser von A Secret Revelaed
 
WOVENWAR mit Video zu Cascade [vom 26.06.2017]
Nach der Veröffentlichung ihres zweiten Albums 'Honor Is Dead', das letztes Jahr überall hervorragend ankam, stellen WOVENWAR jetzt ein Video zum Albumsong 'Cascade' vor. Nick Hipa (Gitarre) führte selbst Regie bei 'Cascade'.

'Honor Is Dead' ist aggressiver und in sich runder als der Einstand der Band und entstand als Gemeinschaftsarbeit aller Mitglieder. Das Ergebnis spricht für sich und zeigt eine Gruppe, die ihren Sound gefunden hat - und hungrig ist. Die Platte bringt noch mehr unglaublich eingängige Melodien und Hooks zu Gehör als das Debüt, garantiert aber auch eine Hörerfahrung, der Tiefe und eine hohe Emotionalität innewohnen. Die elf Tracks fallen textlich düsterer aus und schlagen mit verheerender Wucht zu!
 mehr bei: WOVENWAR mit Video zu Cascade

 
Turnover live im September [vom 26.06.2017]
Kurz nachdem am 25. August 2017 das neue TURNOVER Album "Good Nature" auf Run For Cover Records erscheint, kommen TURNOVER Mitte September für vier Konzerte nach Deutschland. Die Termine der kommenden Europatour findet ihr hier:

10.09.2017 - Antwerpen - JC Den Eglantier (BE)
11.09.2017 - Paris - Supersonic (FR)
12.09.2017 - Luzern - Treibhaus (CH)
14.09.2017 - Wien - Arena (AT)
15.09.2017 - München - Backstage Club
17.09.2017 - Berlin - Musik & Frieden
18.09.2017 - Hamburg - Headcrash
19.09.2017 - Köln - Blue Shell
20.09.2017 - Amsterdam - Melkweg (NL)

 
BLACK STAR RIDERS verlängern mit Nuclear Blast [vom 26.06.2017]
Nach der Veröffentlichung des erfolgreichen Albums »Heavy Fire« und einer UK/Europa-Tour kündigen die BLACK STAR RIDERS nun voller Stolz die weltweite Vertragsverlängerung bei Nuclear Blast Entertainment an!

BLACK STAR RIDERS haben sich im Jahre 2012 gegründet und noch im selben Jahr bei Nuclear Blast Entertainment unterschrieben. Mit der Unterstützung des erfolgreichsten Independent Heavy Metal-Labels der Welt haben sie dann über die Jahre drei hochgelobte Alben veröffentlicht: »All Hell Breaks Loose«, »The Killer Instinct« und »Heavy Fire«.

Die aktuelle Scheibe der Band, »Heavy Fire«, konnte weltweite Erfolge erzielen und landete auf #6 in den UK National Charts, auf #11 in den offiziellen deutschen Albumcharts sowie auf #91 in den USA Current Top Album-Charts.

Folgendes hat Euch die Band zur Vertragsverlängerung bei Nuclear Blast Entertainment zu sagen:

“Nuclear Blast waren schon bei uns, als die BLACK STAR RIDERS gerade einmal das Licht der Welt erblickten. Sie haben von Anfang an an uns und an unsere Songs geglaubt. Nach drei erfolgreichen Alben ist es nun an der Zeit, den Vertrag zu verlängern - um weiterhin dort bleiben zu können, wo wir hingehören!" - Ricky Warwick

“NBE ist eines der besten Label, mit dem wir je zusammengearbeitet haben! Ich freue mich schon riesig darauf, weiterhin mit dieser tollen Gruppe von Leuten zusammenarbeiten zu dürfen!" – Scott Gorham

"Es war uns eine absolute Ehre, die letzten fünf Jahre mit dem Team von Nuclear Blast zusammen zu arbeiten. Auf die nächsten fünf Jahre und noch weiter!" – Damon Johnson

"Wir sind so dankbar, ein Teil der Nuclear Blast-Familie sein zu können! Ich freue mich schon jetzt auf unsere weitere gemeinsame Zukunft." – Robert Crane

 
Clip zu The Light, The Fire [vom 26.06.2017]
Die aufstrebenden Modern-Progressive-Metaller NOVELISTS haben das Musikvideo zu ihrer brandneuen Single "The Light, The Fire" veröffentlicht. Der Song stammt von ihrem bald erscheinenden, bis jetzt aber noch unbetitelten neuen Album. Die Band kommentiert: "This album might not be what people thought we’d release."
 mehr bei: Clip zu The Light, The Fire
 
AURI - die Stimme hinter den Spiegeln [vom 26.06.2017]
Tief aus dem Kaninchenbau hallen die Echos aus dieser anderen Welt, Musik voller Stille und realitätsfernen Traumsequenzen. AURI wuchs seinen Weg ins Leben durch den Glauben von drei Menschen, die alle das Bedürfnis danach hatten, eine Musik zu hören, die sie nicht beschreiben konnten. Diese Form von Klang, den man hören würde, während man den legendären Kaninchenbau gemeinsam mit Alice hinunterstürzt.

Der erste Song, der aus diesem Geisteszustand heraus entstand, war 2011 'Aphrodite Rising'. Doch die Erde riss weiter auf und zehn zusätzliche Tracks kristallisierten sich aus dem Nichts heraus.

Somit hatte das Trio zusammengefunden - die finnische Sängerin Johanna Kurkela lieh ihre einzigartige Stimme, während Troy Donockley und Tuomas Holopainen [beide NIGHTWISH] diversen Instrumenten ihre Magie entlockten. Mit ausgewählten Gastmusikern und Freunden glitt das Album letztendlich in seine finale Form unter Assistenz des Tontechnikers Tim Oliver, alles innerhalb der ländlichen Pracht der 'Real World' Studios im südlichen England.

AURI setzten den Trink-Mich-Trank an ihre Lippen, wuchsen damit auf überdimensionale Größe und sind jetzt dazu bereit, den Zipferlaken zu töten. Hand in Hand mit Nuclear Blast führen sie ihre Hörer bald in den Schatten hinter den Spiegeln und im Frühjahr 2018 wird ihr Debütalbum die Geister einer unwirklichen Sphäre erwecken.

 
Urlaub 16. bis 25. Juni [vom 16.06.2017]
Urlaub muss sein: in der Zeit vom 16. bis 25. Juni 2017 wird auf music-scan.de nichts passieren, weil wir uns eine kleine Auszeit gönnen. Bis bald und genießt die Tage. Wir sind bald wieder für Euch da!
 
Baby Seal-Red Bull-Studio-Session [vom 15.06.2017]
Das belgische Trio BRUTUS veröffentlicht eine weitere Session aus den Red Bull Studios! Dabei spielen sie den Track "Baby Seal" von ihrem im Februar erschienenen Debüt "Burst" (Hassle Records / Soulfood).

Über den Sommer hinweg werden BRUTUS zahlreiche Festivals in Europa abklappern. Im Zuge dessen gibt es auch zwei Dates für Deutschland, wo die Band zu sehen sein wird:
29. Juli - Rock Im Wald - Michelau
20.-23. September - Reeperbahn Festival - Hamburg
 mehr bei: Baby Seal-Red Bull-Studio-Session

 
RISE AGAINST auf Tour im November [vom 15.06.2017]
Am vergangenen Freitag erschien das achte Studioalbum von Rise Against, „Wolves“; soeben kündigte die Band eine Deutschlandtour für November an. Hier könnt Ihr Rise Against live erleben:

RISE AGAINST | LIVE
plus special guest: SLEEPING WITH SIRENS + PEARS
14.11.2017 München (Zenith)
15.11.2017 Frankfurt (Festhalle)
17.11.2017 Düsseldorf (Mitsubishi Electric Halle)
18.11.2017 Hamburg (Sporthalle)
19.11.2017 Berlin (Velodrom

 
Neues von Kadebostany [vom 15.06.2017]
Phantastische Uniformen, skurrile Rituale, retrofuturistische Tänze. Der Strippenzieher hinter dieser irren Pop-Inszenierung trägt Muskel-Shirt und Sonnenbrille - und hat ein verschmitztes Lächeln. Denn ganz so ernst nimmt sich Kadebostany, der selbsternannte Präsident der kleinen Republik Kadebostan nicht. Die sagenhafte Pop-Republik liegt nördlich von Italien, östlich der Schweiz und westlich von der Türkei, erklärt er. Dieses kleine Reich hat er sich erschaffen, um seine musikalische Vision ohne jeden Kompromiss umzusetzen.

Im Herbst steht die Veröffentlichung seines zweiten Albums an. Einen Ahnung davon gibt "MONUMENTAL - Kapitel I“ mit Vocals von Kristina, Rhita Nattah und Sissi Rada. „Mind If I Stay“ ist die Single dieser EP, es ist ein ganz besonderes Liebeslied, das einem nicht mehr aus dem Kopf geht. Kadebostany wäre aber nicht Kadebostany, wenn er das Rad nicht noch weiterdrehen würde, und den Song mit Akustikgitarre und Streichern zu einer universalen, zeitlosen Pop Hymne überhöhen würde.

Kadebostan wird von den verschiedensten Talenten bevölkert, von Sängerinnen und Sängern, von Instrumentalsten und Visual Artists. Aber alle Fäden laufen in dem musikalischen Superhirn zusammen: Kadesbostany komponiert die Songs, er produziert sie und er entwickelt das visuelle Konzept und die Bühnenshow seiner spektakulären Liveshows, die um die Künstlerrepublik kreisen. Kadebostany trat bei einer Vielzahl von Festivals (Sziget, X-Factor, Fusion, Montreux Jazz Festival, Berghain, Dour) auf und gab ausverkaufte Konzerte in fast allen großen, europäischen Städten.

Kadebostany heißt mit bürgerlichem Namen Guillaume Kadebostany, er ist mit den Hits "Castle in the Snow", "Walking with a Ghost" und der neuen, Aufsehen erregenden Version von Beyoncés "Crazy in Love“ für den Trailer “50 Shades of Grey” bekannt geworden. “Walking with a Ghost“ wurde für eine internationale Playstation-Werbung verwendet, "Castle in the Snow“ hatte über 20 Millionen Plays auf Youtube, 3 Millionen auf Spotify, erreichte die Nummer 34 auf der Shazam World Charts und chartete in vielen Territorien auf #1. Der Song wurde sage und schreibe von 25 Lizenzpartnern in 25 Ländern veröffentlicht. Ebenso erfolgreich waren die Remixe zu dem Song von The Avener, Bentley Grey und Hector.
 mehr bei: Clip Mind If I Stay

 
Drum-Playthrough zu Inadequate [vom 15.06.2017]
Die Technical Death Metal-Überflieger/Aliencore-Musiker RINGS OF SATURN aus San Francisco haben kürzlich die Veröffentlichung ihres vierten Longplayers und Nuclear Blast-Debüts »Ultu Ulla« angekündigt! Das Album wird am 28. Juli 2017 über Nuclear Blast erscheinen - und mit dieser Scheibe zeigt das Alien Deathcore Quartett eine neue, esoterische Seite des Heavy Metals.

Um Euch schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf die Platte zu bieten, veröffentlichten sie kürzlich das Musikvideo zum Song 'Inadequate', der ebenfalls auf der neuen Platte zu finden sein wird. Passend dazu gibt es nun das Drum-Playthrough vom Schlagzeuger Aaron Stechauner beim Drum! Magazin zu sehen.
 mehr bei: Drum-Playthrough zu Inadequate

 
Fandigo Mixtape von Callejon [vom 15.06.2017]
Wie klingt CALLEJONs neues Album „Fandigo“ eigentlich? Diese Frage stellen sich mittlerweile zahlreiche Fans, speziell nach dem unlängst veröffentlichten Single „Utopia“. Aus diesem Grund gibt es ab sofort das „Fandigo Mixtape“ zu hören – und natürlich ein speziell dazu gedrehtes Video von BastiBasti zu sehen.

„Fandigo“ erscheint am 28. Juli bei People Like You Records. Das Album wurde von der Band selbst produziert und von Moritz Enders gemischt, der u.a. mit Künstlern wie Casper, Kraftklub oder Jennifer Rostock gearbeitet hat.

Im Sommer gibt es CALLEJON noch vor der Veröffentlichung von „Fandigo“ auf diversen hochkarätigen Festivals zu sehen:
16.06.17 (AT) Nickelsdorf - Nova Rock
22.-24.06.17 (DE) Gräfenhainichen - With Full Force
23.06.17 (DE) Neuhausen ob Eck - Southside Festival
25.06.17 (DE) Scheeßel - Hurricane Festival
01.07.17 (DE) Münster - Vainstream Festival
07.07.17 (IT) Klobenstein - Rock Im Ring
08.07.17 (DE) Bonn - Rockaue

Im September werden CALLEJON Papa Roach auf deren Tourdates in Deutschland, Österreich und Schweiz supporten. Das Package wird abgerundet von Frank Carter & The Rattlesnakes.

CALLEJON
mit Papa Roach, Frank Carter & The Rattlesnakes
15.09.2017 Hamburg - Sporthalle
16.09.2017 Berlin - Velodrom UFO
20.09.2017 (A) Wien - Gasometer
21.09.2017 München - Zenith
23.09.2017 (CH) Winterthur - Eulachhalle
25.09.2017 Ludwigsburg - MHP Arena
27.09.2017 Fürth - Stadthalle
28.09.2017 Offenbach - Stadthalle
03.10.2017 Oberhausen - Turbinenhalle
 mehr bei: Video von BastiBasti

 
Comeback Kid Live Q&A nächste Woche [vom 14.06.2017]
Die kanadischen Hardcore-/Punk-Koryphäen COMEBACK KID haben die Details zu ihrem kommenden, sechsten Studioalbum bekanntgegeben. »Outsider« wird am 8. September über Nuclear Blast (Welt / auf New Damage Records in Kanada) erscheinen.

Alle Fragen rund um »Outsider« werden von der Band am Dienstag, den 20. Juni ab 18 Uhr in einem Live Q&A auf der Nuclear Blast Facebook Page beantwortet.
 mehr bei: Comeback Kid Live Q&A nächste Woche

 
Lyricvideo zu Trapjaw [vom 14.06.2017]
Am 28. Juli erscheint BYZANTINEs 'The Cicada Tree' via Metal Blade Records. Die zu den unterbewertetsten Bands der New Wave of American Heavy Metal zählende Band hat sich mit ihren bisher fünf wegweisenden Alben über 16 Jahre im Underground hinweg eine eingeschworene Gemeinde von Fans erarbeitet, doch jetzt ist es an der Zeit BYZANTINE auf breiter Ebene wahrzunehmen! Einen weiteren Vorgeschmack von 'The Cicada Tree' gibt es mit dem Lyricvideo zur neuen Single 'Trapjaw'.

'The Cicada Tree' ist ein für BYZANTINE klassisches Album, aber beileibe nicht nur in der Vergangenheit der Band verwurzelt. Gewiss, ihre im Laufe zweier Jahrzehnte kultivierten Markenzeichen sind allesamt vorhanden: kraftvolle Riffs und flüssige Leads, dynamische und bisweilen unberechenbare Rhytmen, sowie kluge Texte und packende Melodien in jedem einzelnen Track, doch die Groove-Metal-Institution hat sich einmal mehr weiterentwickelt. Die Mitglieder spielen zwanglos organisch miteinander und legen auf dem mehr als eine Stunde dauernden Album eine erfrischende Dringlichkeit an den Tag. "Nach 17 Jahren Byzantine weiß ich, dass man den Dingen seinen Lauf lassen sollte", sagt Sänger/Gitarrist Chris Ojeda. "Ich weiß nie genau, wie die Songs am Ende klingen werden oder in welche Richtung sie gehen. Mein Fokus liegt stets auf Experimenten, wobei ich die Messlatte jeweils höher als bei unseren früheren Alben anlegen möchte, ohne allzu weit von unserer bewährten Formel abzuzrücken." Gründungsmitglied Chris "OJ" Ojeda sagt: "Mit deinen ersten Album suchst du noch nach einem eigenen Sound und siehst darum manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht. Heute nach fünf Alben gehen wir das Songwriting anscheinend gelassener an, weil wir vermutlich selbstbewusster geworden sind, was unseren Stil betrifft. Mittlerweile erwarten die Fans von uns, dass wir experimentieren und Grenzen ausloten, was ein äußerst befreiendes Gefühl ist."
 mehr bei: Lyricvideo zu Trapjaw

 
Infovideo zu Epona [vom 14.06.2017]
Acht Jahre, nachdem die Melodic Death/Folk Metal-Meister ELUVEITIE ihr erstes Akustikalbum »Evocation I« veröffentlicht haben, haben die schweizer Musiker die elektronischen Instrumente erneut im Proberaum verstaut. »Evocation II - Pantheon« wird am 18. August via Nuclear Blast Records veröffentlicht und am Freitag präsentierte die Band bereits ihren ersten neuen Track 'Epona', der euphorische Reaktionen unter den Fans auslöste. Um euch tiefer in die Welt von »Evocation II - Pantheon« und dem neuen Track zu entführen, enthüllt die Band heute ein Infovideo, in denen Sänger Chrigel erklärt, wer 'Epona' ist.

„Wir sind sehr froh und stolz, euch 'Epona' präsentieren zu dürfen - die erste Single von unserem neuen Album »Evocation II - Pantheon«!", berichtet Bandfronter Chrigel Glanzmann. "Der Song ist eine Ode an die reitende Königsgöttin der keltischen Ruhmeshalle! Doch wir huldigen ihr nicht nur mit dem Liedtext, sondern auch musikalisch. Denn obwohl 'Epona' ein Akustiktrack ist, prescht er voran mit Elan, Kraft und Geschwindigkeit, wie ein gallopierendes Pferd! Es ist ein guter Song, um euch einen ersten Eindruck zu geben von dem rauen, wilden, ehrlichen, folkigen und keltischen Charakter von »Evocation II - Pantheon«!"
 mehr bei: Infovideo zu Epona

 
Rage sprechen über die Bandchemie [vom 14.06.2017]
Das deutsche Heavy Metal-Trio RAGE hat vergangene Woche die ersten Termine seiner kommenden Welttour (alle Termine gibt es unten!) zum neuen Album »Seasons Of The Black« (28. Juli via Nuclear Blast Records) sowie den ersten Albumtrailer enthüllt. Diese Woche präsentiert die Truppe den zweiten Albumtrailer, um den Fans weitere Details zu verraten. Begebt Euch auf YouTube und hört, was RAGE über die Chemie in der Band zu erzählen haben.
 mehr bei: Rage sprechen über die Bandchemie
 
Video zu Escapist [vom 13.06.2017]
Dass die Metalcore-Band OCEANS ATE ALASKA aus Birmingham mit "Hikari" am 28.07. ihr zweites Studioalbum auf den Markt bringt, wisst ihr ja schon. Mit einem Video zu "Escapist" bekommt ihr nun den ersten Eindruck von Sound und Bild.
 mehr bei: Video zu Escapist
 
The Making of Savage Sinusoid Part 3 [vom 13.06.2017]
Diesen Freitag, den 16. Juni veröffentlichen IGORRR - das Projekt des französischen Musikers und eklektischen Komponisten Gautier Serre - ihr neues Album 'Savage Sinusoid' via Metal Blade Records. Darauf vereinen sich elektronische Manipulationen, Akkordeon, Saxofon, Sitar, Cembalo, Mandoline und Streicher mit Blastbeats, fetten Riffs, Grunts und operettenhaftem Gesang - doch so chaotisch das Ganze klingen mag, es steckt massig Herzblut dahinter. Schaut euch Teil 3 der Studioaufnahmen zu 'Savage Sinusoid' im Video an.
 mehr bei: The Making of Savage Sinusoid Part 3
 
Live-Musikvideo zu Dark Heart Ceremony [vom 13.06.2017]
Die Kalifornier von CARNIFEX haben das Live-Musikvideo ihres Songs 'Dark Heart Ceremony' veröffentlicht. Der Song stammt von ihrem aktuellen Album »Slow Death«.

"The stage is where everything about our music comes to life," sagt Sänger Scott Ian Lewis über den Clip. "The love, the hate, the pain, everything is on display. This video captures those moments both on stage and in the crowd and so much more."

»Slow Death« wurde am 5. August 2016 über Nuclear Blast veröffentlicht. Dieses wurde aufgenommen und produziert von CARNIFEX und Mick Kenny (ANAAL NATHRAKH,BLEEDING THROUGH). Co-Produzent war niemand geringeres als Jason Suecof (DEATH ANGEL, CHELSEA GRIN, JOB FOR A COWBOY). Gemixt wurde »Slow Death« von Mark Lewis (THE BLACK DAHLIA MURDER, WHITECHAPEL, DEVILDRIVER, DEICIDE) in den Audiohammer Studios in Sanford, Florida. Das Cover-Artwork des Albums wurde vom renommierten Künstler und Langzeitmitglied des Teams, Godmachine, entworfen.
 mehr bei: Live-Musikvideo zu Dark Heart Ceremony

 
IN FLAMES mit FIVE FINGER DEATH PUNCH [vom 13.06.2017]
Eine wahre Kollision der Titanen braut sich zusammen: Im Herbst schließen sich die renommierten Heavy Music Giganten IN FLAMES zusammen mit Amerikas platinausgezeichneten Hard-Rockern FIVE FINGER DEATH PUNCH, um die aufregendste Co-Headline-Tour des Herbstes 2017 zu versprechen. Zum ersten Mal teilen diese Rockgrößen sich eine Bühne und liefern einen 'Must See'-Moment für die Fans von Europa.

Die Combo verwüstet Arenen in Großstädten von ganz Europa und Großbritannien und startet im November, bevor sie am 21. Dezember in der legendären Londoner Wembley zum Stehen kommt. Die Eintrittskarten gehen am Freitag, den 16. Juni um 10:00 Uhr Ortszeit in den Verkauf.

Spotify und Live Nation haben sich mit FIVE FINGER DEATH PUNCH und IN FLAMES zusammengeschlossen für eine einmalige Tourkollaboration mit exklusivem Vorverkauf und Fanpaketen von beiden Acts. Bei Spotify wird es einen exklusiven 24-Stunden-Vorverkauf geben am 14. Juni um 10:00 lokale Zeit. Ab dem 15. Juni startet dann ein weiterer früher Vorverkauf bei Ticketmaster, bevor Freitag der normale Sale beginnt.

FIVE FINGER DEATH PUNCH-Gitarrist Zoltán Báthory berichtet: "Wir spielen aktuell die europäischen Summerfestivals und haben eine grandiose Zeit! Die riesigen Zuschauermengen singen jede Zeile unserer Songs mit und es fühlt sich an, als wäre Europa unlängst das neue Zuhause von FIVE FINGER DEATH PUNCH geworden. Deshalb können wir es nicht erwarten, im Herbst zurückzukehren und das auch noch gemeinsam mit IN FLAMES, einer meiner absoluten Lieblingsbands. Das wird definitiv ein einmaliges Erlebnis...”

IN FLAMES-Sänger Anders Fridén fügt hinzu: “Wir haben dieses Jahr für so viele Jesterheads auf der ganzen Welt gespielt und es gäbe keine bessere Möglichkeit, 2017 abzuschließen, als mit FIVE FINGER DEATH PUNCH auf Tour zu gehen. Wir freuen uns auf euch, Jesterheads und Knuckleheads.”

Als Vorband werden auf einigen der europäischen Daten und allen UK Shows OF MICE & MEN dabei sein. Die kalifornischen Metalcore-Herren waren erst vor Kurzem mit ihren zwei neuen Songs 'Back To Me' und 'Unbreakable' zurückgekehrt. Sowohl FIVE FINGER DEATH PUNCH als auch IN FLAMES zählen zu den führenden Weltacts der Hard and Heavy Szene - FIVE FINGER DEATH PUNCHs zermalmendes sechstes Studioalbum »Got Your Six« schoss auf Nummer 1 der amerikanischen Charts und Nummer 3 in Australien und Kanada. Und nach 12 Alben erreichen auch IN FLAMES neue Höchstleistungen mit ihrem 2016er Album »Battles«, das von dem Grammygewinner Howard Benson [MY CHEMICAL ROMANCE; PAPA ROACH] produziert wurde und auf Nummer 2 der schwedischen und Nummer 3 der finnischen Charts schoss.

21.11. D Hamburg - Sporthalle
22.11. D Berlin - Velodrom
24.11. D Oberhausen - KP Arena
29.11. D München - Olympiahalle
02.12. D Stuttgart - HMH Schleyerhalle
06.12. D Frankfurt - Festhalle

 
ENSIFERUM-Headlinershows im September [vom 12.06.2017]
Endlich ist es soweit: Ab dem 27. September 2017 werden ENSIFERUM ihr lang erwartetes siebtes Album live vorstellen, welches weltweit am 15. September 2017 über Metal Blade Records erscheinen wird. ENSIFERUM werden ihre Europatournee in zwei Teile untergliedern. Der erste Teil jetzt Ende September mit sechs Dates in drei Ländern, und dann im April 2018 eine ausgedehnte Tour durch viele weitere Länder Europas. Dazwischen werden ENSIFERUM noch alle anderen Kontinente bereisen. Man darf sich also auf eine geballte Ladung Livepower im September freuen!

TWO PATHS: THE BEGINNING - TOUR 2017
ENSIFERUM + special guest
26/09/17 DE - Bochum - Zeche
27/09/17 DE - Langen - Stadthalle
28/09/17 NL - Arnhem - Luxor Live
29/09/17 DE - Berlin - SO36
30/09/17 DE - Osnabrück - Hyde Park
01/10/17 FR - Paris - La Machine

 
ALAZKA kündigen Phoenix-Europe 2017-Tour an [vom 12.06.2017]
Die Recklinghauser Post-Hardcore-Truppe ALAZKA hat ihre Headliner-Tour durch Europa für September 2017 angekündigt. Als Support werden sie begleitet von der schwedische Alternative Rock/Metal-Band IMMINENCE und dem heißesten Pop Punk Newcomer aus Texas, ACROSS THE ATLANTIC.

Die Band kommentiert: "Wir freuen uns enorm euch auf dieser Tour endlich unser neues Album Phoenix präsentieren zu können und all die altbekannten, wie auch neue Gesichter zu sehen! Wir sind froh auf dieser Reise die Jungs von IMMINENCE und ACROSS THE ATLANTIC, zwei sehr talentierte und energiegeladene Bands, dabei zu haben! Wir können es kaum erwarten, bis die Tour endlich beginnt und euch zu zeigen, woran wir so lange gearbeitet haben!"

ALAZKA PHOENIX 2017
Special Guests: IMMINENCE, ACROSS THE ATLANTIC
17.09.17 Germany Hannover @ Mephisto
18.09.17 Germany Dortmund @ FZW
22.09.17 Germany Trier @ Exhaus
23.09.17 Switzerland Aarau @ Kiff
25.09.17 Austria Wien @ Chelsea
26.09.17 Germany Berlin @ Musik & Frieden
29.09.17 Germany Dresden @ Konk Klub
30.09.17 Germany Stuttgart @ KellerKlub

 
die Unterschiede zu ELUVEITIE [vom 12.06.2017]
CELLAR DARLING, die neue Band von Anna Murphy, Merlin Sutter und Ivo Henzi, zeigt heute den dritten Trailer zu ihrem am 30. Juni erscheinenden Debütalbum »This Is The Sound«. In diesem Clip sprechen die drei Musiker über die Unterschiede zwischen ihrem neuen Projekt CELLAR DARLING und ihrer Ex-Band ELUVEITIE, die sie 2016 verließen. Seht hier den Clip, der vor der idyllischen Landschaft der Schweizer Berge gefilmt wurde.
 mehr bei: die Unterschiede zu ELUVEITIE
 
Finite-Clip von VOLUMES [vom 12.06.2017]
Erst vergangenen Freitag veröffentlichten VOLUMES ihr neues Album "Different Animals". Es ist das erste mit Sänger Mike Terry, der sich unter den anderen Kaliforniern offensichtlich ganz gut eingelebt hat. Wenn man VOLUMES anhand von zwei Dingen definieren wollte, dann die Hingabe an harte, dynamische Musik und Selbstbewusstsein. Wenn Ihr wissen wollt, was damit gemeint ist, hört und seht selbst: "Finite".
 mehr bei: Finite-Clip von VOLUMES
 
Musikvideo für Poison Play [vom 11.06.2017]
Die heißen Alternative Rock Newcomer AMOR aus Tempe, Arizona haben ihr Musikvideo zum brandneuen Song 'Poison Play' veröffentlicht. Der Songt stammt vom neuen Album »Love Vs Logic« das noch in 2017 unter Arising Empire erscheinen wird.

AMOR ist ein Rock-Quartett aus Phoenix, aus der Wüste Arizonas. Mit ihrer Musik, die von heftigen Breakdowns bis hin zu eingängigen Popmelodien reicht, werden sie bei den Hörern mit Sicherheit für Furore sorgen. Nachdem die Arbeiten mit Produzent Matt Good (FROM FIRST TO LAST) abgeschlossen sind, steht die Band nun kurz davor, ihr erstes Album namens »Love Vs Logic« in 2017 zu veröffentlichen. Gitarrist Ryan Daminson erzählt: „Ich habe alle Energie, die ich hatte, ins Songwriting investiert. Es war klasse zu hören, wie die Songs zum Leben erweckt wurden, nachdem alles im Kasten war. Ich könnte nicht glücklicher mit dem Endergebnis sein.“ Sänger Dillon Conneally fügt hinzu: „Es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert, bis wir den passenden Sound für das Album hatten. Aber all die harte Arbeit hat sich letztendlich bezahlt gemacht, sodass uns nun eine enorm abwechslungsreiche Platte vorliegt, die für jeden etwas zu bieten hat. Ich freue mich darauf, die Welt endlich daran teilhaben lassen zu können.“ Die Band wird mit dem Album im Gepäck ausgiebig touren, haltet also Augen und Ohren offen, um diese aufstrebende Truppe unter keinen Umständen in einer Stadt in Eurer Nähe zu verpassen.
 mehr bei: Musikvideo für Poison Play

 
TESTAMENT mit ANNIHILATOR & DEATH ANGEL [vom 11.06.2017]
Die Bay-Area-Thrash-Giganten TESTAMENT haben angekündigt, ihre »Brotherhood Of The Snake«-Headline-Show im kommenden Winter nach Europa zu bringen.

Die Band tourt zum aktuellen Album, »Brotherhood Of The Snake«, das bei seiner Veröffentlichung im Oktober 2016 euphorische Reaktionen erhielt und die Charts in unzähligen Ländern enterte.

TESTAMENT werden von ihren Thrash-Kollegen ANNIHILATOR und den Label-Freunden von DEATH ANGEL begleitet, die im Rahmen ihres aktuellen Albums »The Evil Divide« unterwegs sind.

TESTAMENT-Sänger Chuck Billy kommentiert: "I am pleased to announce the »Brotherhood of the Snake« headline tour coming to Europe in November. It's going to be a thrash extravaganza with TESTAMENT, ANNIHILATOR and DEATH ANGEL. This invasion is gonna devastate."

DEATH ANGELs Mark Osegueda fügt hinzu: "It has been way too long since DEATH ANGEL has toured in Europe...A fact that we are none too pleased about... So... It is with tremendous pride, and excitement that I can say DEATH ANGEL is FINALLY coming back in support of our latest record »The Evil Divide«! And we plan on delivering a devastating set night, after night, and stage after stage to our most dedicated, and loyal fans! Come out and let's feed off of each other's energy!!! Together we can, and will create, and celebrate unforgettable nights of the undeniable power that is METAL! See you on the road! See you in the pit!"

 
Live-Trackvideo zu Prophecies [vom 11.06.2017]
Die Krefelder Progressive Power Metaller BLIND GUARDIAN haben vor wenigen Wochen die Veröffentlichung ihres ersten Livealbums seit 14 Jahren bekanntgegeben. Das 22 Songs starke Paket, das den Titel »Live Beyond The Spheres« trägt, wird sowohl als 3CD-Digi als auch als 4LP-Box am 07. Juli 2017 in den Handel kommen. Neben Alltime-Classics wie 'The Bard's Song (In The Forest)', 'Valhalla' oder 'Mirror Mirror' wurden auch eher seltener gespielte Songs wie 'And Then There Was Silence' auf dieser Liveplatte festgehalten.

„Wir haben die besten Songs aus über 40 Shows, die wir während der Europatour 2015 aufgenommen haben, zu einer Show zusammengestellt und somit die schönsten und atmosphärischsten Momente auf CD verewigt“, erzählt der Gitarrist André Olbrich.

Nun enthüllen BLIND GUARDIAN das zweite Live-Trackvideo zum Song 'Prophecies'. Und dieses ist etwas ganz Besonderes! Denn der Clip wurde von Schlagzeuger Frederik Ehmke eigenhändig ausschließlich aus den Aufnahmen einer einzigen Kamera zusammengesetzt, welche die Band auf jeder Show der Tour begleitet hat! Damit ist dieses Video ein echtes Highlight, das man auf keinen Fall verpassen sollte! Lest hier Frederiks Statement, um mehr über die Produktion dieses Clips zu erfahren:

"Da ich die Kamera privat schon begeistert verwendete, hatte ich beschlossen, meine Hero4 Silver auf die Welttournee mitzunehmen und alle Shows mitzuschneiden. Zunächst begann ich, nur Einstellungen um mein Drumkit herum aufzunehmen, da diese üblicherweise mit normalen Kameras nur schwer zu bekommen und dadurch recht besonders sind - dann hatte ich die Idee, einen Videoclip zu einem Song zu erstellen, der aus dem Material von all den verschiedenen Shows bestand und nur mit einer einzigen Kamera aufgenommen wurde. Jeden Abend probierte ich neue und abwechslungsreiche Plätze für die GoPro aus. So kam eine riesen Menge an Shows zusammen, aus denen ich das Video zusammensetzen konnte, in welchem alle getourten Territorien und Kontinente repräsentiert werden. Aber wo Licht ist, ist auch Schatten. Da ich üblicherweise meine GoPro auf einem normalen Mikrostativ befestige, fragte ich jeden Tag nach dem Stativ und ob es dort, wo ich es haben wollte, im Weg wäre. Ich schätze, das hat den ein oder anderen aus der Crew genervt - besonders wenn diese an einem stressigen Tag vergessen hatten, ihn mir bereit zu stellen, und in dunklen Kisten danach wühlen mussten. Aber ich bin froh, dass ich drauf bestanden habe, denn dadurch enthält das Video nun einige sehr seltene und besondere Kamerawinkel - so direkt und so nah an der Band, wie man sie so bislang noch nicht gesehen hat. Die besonderen Merkmale der GoPro, wie ihr extremer Weitwinkel und die hohe Auflösung und Bildrate, taten ihr Übriges dazu, die schnell wechselnden Lichtverhältnisse und noch schnelleren Bewegungen auf der Bühne einzufangen. Dazu ist die Kamera klein und nicht im Weg für die Blicke der Zuschauer und kann dadurch sehr nah am Musiker aufgestellt werden."

Und zur Wahl des Songs erzählt Frederik folgendes: "'Prophecies 'war die perfekte Wahl für den Song. Wir alle spielen ihn gerne und ich denke, das wird jedem klar, wenn er sich unser Stage Acting ansieht. Auch wurde er von Anfang an vom Publikum super angenommen, was uns natürlich eine Menge der Energie zurückgibt, die wir jeden Abend in unsere Shows stecken. Und natürlich repräsentiert er unser neuestes Studioalbum und ist eine wichtige Station in der Saga um den Roten Spiegel. Wenn ich das Video schaue, kommen all die netten Erinnerungen an die vielen Hallen und Leute zurück, für die wir auf dieser langen Tour gespielt haben."
 mehr bei: Live-Trackvideo zu Prophecies

 
COMEBACK KID zu Nuclear Blast [vom 11.06.2017]
Die die kanadischen Hardcore-/Punk-Koryphäen COMEBACK KID haben bei Nuclear Blast (Welt / auf New Damage Records in Kanada) unterschrieben.

Sänger Andrew Neufeld kommentiert: "We are ecstatic to be signing with Nuclear Blast. A label that has been running for 30 years and home to some of hardcore and metal's most integral acts. Like COMEBACK KID, Nuclear Blast is a label that focuses it's energy globally as they have offices all over the world. That is really exciting for us as a band that prides itself on playing in as many corners of the earth as possible.

Here in Canada we are joining up with long time friends at New Damage/Dine Alone. We have worked closely with them before so we know it will be a great fit and fresh start in our home country.

Our new album is going to be the most diverse and interesting record yet in my opinion. There are a few collaborations and we stepped outside of our box and out of our comfort zone a lot on this one. I've worked with Devin Townsend on another project before so to have him sing on "Absolute" was awesome for us. I was conjuring up his vocal style anyways when laying down the guide vocals before we knew he was on board for the song. When we asked him to be a part of it he was open and willing so we thank him for that. He definitely put his unique stamp on it. On to the next chapter for COMEBACK KID with a new team to help us share our music. We will be starting a new cycle of touring around the world starting this summer. Can't wait to share what we have been working on."

 
Alazka mit Phoenix [vom 10.06.2017]
Die Recklinghauser Post-Hardcore-Truppe ALAZKA haben das Musikvideo zu ihrem brandneuen Song 'Phoenix' veröffentlicht. Der Song stammt von ihrem Debütalbum, »Phoenix«, das am 25. August via Arising Empire und SharpTone Records erscheint.

Die Band kommentiert: “We chose Phoenix as the title track because it describes the overall message of the album. Life isn’t easy. It leaves its marks and scars upon us but these scars are what makes a life worth living. They shape our identity and tell our story when it’s all over. Everyone of us is striving for something and in doing so we all make mistakes and fail from time to time. In the end we can rise over the pain like a phoenix rising from his ashes.”
 mehr bei: Phoenix

 
TCTF-Live-Show vom Pinkpop [vom 10.06.2017]
Die aus Amsterdam, Holland stammende Metalband THE CHARM THE FURY haben das komplette Live-Set ihrer Show beim diesjährigen Pinkpop in Landgraaf, Holland veröffentlicht. Der größte nationale Musiksender, 3voor12, hat ihre Show zur drittbesten Performance des Wochenendes gewählt.
 mehr bei: TCTF-Live-Show vom Pinkpop
 
Sing meinen Song - Das Tauschkonzert Vol. 4 [vom 10.06.2017]
Es ist die erfolgreichste Musikshow, die es in den letzten Jahren im deutschen Fernsehen gab – „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“. Vom 23.05.17 bis 18.07.17 geht das Erfolgsformat mit insgesamt 9 Folgen in die vierte Runde, bei dem vieles vertraut und einiges neu sein wird. Vertraut ist das Konzept, indem hochkarätige Künstler ihre Songs mit Kollegen tauschen und für allerhand Neuinterpretationen sorgen. Neu sind die Gastgeber, diese Rolle werden Alec Völkel und Sascha Vollmer von The BossHoss übernehmen und haben schon einige ‚bosshossige’ Veränderungen angekündigt.

In der atemberaubenden Kulisse Südafrikas begrüßen das Gastgeberduo diesmal Mark Forster, Stefanie Kloß von Silbermond, Gentleman, Moses Pelham, Lena und Michael Patrick Kelly. Bei diesen Namen, ist die musikalische Bandbreite vorprogrammiert, denn von Rock bis Pop und von Rap bis Reggae ist alles dabei und somit einige Überraschungen mitgeliefert.

Lena nahm sich den Song „Du liebst mich nicht“ aus der Feder von Moses Pelham vor, den er 2008 für Sabrina Setlur schrieb. Sie machte aus dem ehemaligen Rap-Titel eine grandiose Interpretation, für die man sie einfach lieben wird. Michael Patrick Kelly transportierte dafür Lenas Song „Traffic Lights“ in die Highlands und ließ die Gitarren sprechen. Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß setzt bei „It No Pretty“ hingegen auf Worte und die haben es in sich. Mit ihrer Version liefert sie einen so eindrucksvollen Protestsong, dass selbst Gentleman von der Interpretation seines Songs hellauf begeistert ist.

Besonders spannend wird es, wenn der Rödelheimer Musikproduzent Moses Pelham den The BossHoss Song „Sex On Legs“ mal genauer unter die Lupe nimmt und kurzerhand einen deutschen Rap-Song daraus macht. Gentleman, der Reggae-Experte der Runde, hat Mark Forsters Titel „Ich trink auf Dich“ musikalisch einfach nach Jamaika verlagert und alle mit dem Groove angesteckt. Mark Forster hat eine große Portion Emotion in den Silbermond Bestseller „Irgendwas bleibt“ gelegt und mit einer Neuinstrumentierung des Titels überrascht. Und die neuen Gastgeber der Sendung machen aus Moses Pelhams Song „Höha, schnella, weita“ einfach einen Song ihres in der letzten Staffel erfundenen Crap-Genre (Country + Rap), bei dem sie noch selbst als Gäste auf der Couch saßen.

Auch in diesem Jahr gibt es außergewöhnliche Interpretationen von vertrauten Songs, die auf dem begleitenden Album „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert Vol. 4“ am 09.06.17 erscheinen werden. Zum einen die Standard Version mit 15 Songs im Super Jewelcase und zum anderen in der Deluxe Version im Digipack. Bei letzterer werden zum ersten Mal seit Beginn von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“, alle 43 Titel aus der gesamten Staffel enthalten sein. Egal welche Albumversion bevorzugt wird, beide überzeugen in jedem Fall mit einzigartigen und imposanten künstlerischen Darstellungen und Musikern, wie man sie so wirklich noch nie gehört hat.

 
zweites Ninja-Track-By-Track-Video [vom 10.06.2017]
Die norwegische Rock-Band PRISTINE um die Sängerin Heidi Solheim haben ein Track-By-Track-Video zu den Songs 4-6 des kommenden Albums »Ninja« veröffentlicht.
 mehr bei: zweites Ninja-Track-By-Track-Video
 
Details zur neuen ACROSS THE ANTLANTIC [vom 10.06.2017]
ACROSS THE ANTLANTIC, die heißesten Newcomer aus dem texanischen San Antonio, haben heute ihr Labeldebüt angekündigt! Das nächste Studiowerk der Band wird den Titel »Works Of Progress« tragen und am 1. September weltweit über SharpTone Records veröffentlicht werden.

Sänger Jay Martinez erklärt den Albumtitel wie folgt: "Life is ever-changing, time is limited & nothing is promised. »Works of Progress« is a celebration of living & an ode to the human spirit.", und fügt in Bezug auf das Cover hinzu: "Metaphorically speaking, the cover highlights the constant framework of how we view ourselves in society amongst others and points to emphasize what really matters most is how we view ourselves.”

Die Band hat erst kürzlich das offizielle Musikvideo zur ersten Single vom kommenden Album veröffentlicht - '24 Hours'.

Die Band besteht aus Sänger Jay Martinez, den beiden Gitarristen Jason Lugo und Julio Bautista, sowie dem Bassisten Jayy Garza und Cody Cook am Schlagzeug.
 mehr bei: 24 Hours

 
Sam Alone-Tourdaten [vom 09.06.2017]
Anfang letzten Jahres erschien das SAM ALONE & THE GRAVEDIGGERS Debüt mit dem schicken Titel "Tougher Than Leather“ auf People Like You Records. Das Solo-Album des Devil in Me Sängers aus Portugal überzeugt mit 11 rauhen Folk-Rock-Punk Perlen, die Fans von Gaslight Anthem, Bruce Springsteen oder auch Frank Turner nur zu empfehlen sind.

Passend zu der anstehenden Deutschland-Tour, steht mit "Crucify" ein brandneues Video online.

SAM ALONE & THE GRAVEDIGGERS live:
01.07.17 (DE) Giebelstadt - Mission Ready Festival
02.07.17 (CH) Zürich - Dynamo
05.07.17 (DE) Hannover - Bei Chez Heinz
06.07.17 (DE) Trier - Ex Haus
08.07.17 (DE) Prölsdorf - Krach am Bach
08.07.17 (DE) Lindau - Stadtfest
12.08.17 (DE) Vilmar - Tells Bells Festival
14.08.17 (AT) Schwanenstadt - Wild Austria Festival
18.08.17 (DE) Frankfurt - Nachtleben
19.08.17 (DE) Saarwellingen - Akustik Open
 mehr bei: Crucify-Video

 
Fit For An Autopsy im August auf Europa-Tour [vom 09.06.2017]
Fit For An Autopsy haben eine Europatour verkündet. Eingeschlossen in die Shows sind die Festivals Metal Days, Wacken, Summer Breeze und Destruction Derby. Es ist das erste Mal, dass Fit For An Autopsy ihr im März erschienenes Album "The Great Collapse" in Europa live präsentieren werden:

01.08. München - Free & Easy
02.08. Schweinfurt - Stattbahnhof
03.08. Berlin - Musik & Frieden
04.08. Hamburg - Hafenklang
05.08. Wacken - Wacken Open Air
06.08. Saarbrücken - Garage
07.08. Wiesbaden - Schlachthof
08.08. Lindau - Club Vaudeville
09.08. Oberhausen - Kulttempel
10.08. Osnabrück - Bastard Club
17.08. Dinkelsbühl - Summer Breeze
19.08. Allstedt - Destruction Derby

 
CURRENTS mit Video zu Withered [vom 09.06.2017]
Momentan befinden sich CURRENTS auf US-Tour um für ihre Labelkollegen MISS MAY I als Opener schon mal die Menge anzuheizen, bevor sie am 16. Juni ihr lang ersehntes Debüt-Album »The Place I Feel Safest« veröffentlichen werden. Heute gibt's für alle, die es nicht mehr erwarten können, das Video zum Song 'Withered'!

Sänger Brian Willie erzählt: “'Withered' was one of the first songs we worked on when I joined the band, and it was a huge team effort between all of us. When I was trying to write the lyrics, I was at a point where I was feeling satisfied with the way things were going in my life; the downside to that being that I had nothing to write about. It had been such a long time since I was in a serious band that I started to doubt if I could even write lyrics or perform anymore. After spending a couple days playing the track over and over and obsessing over it, I began to draw from that feeling; essentially writing a song about writer's block. In the end, we ended up with a kickass song that we still love and I was able to shake off the dust and get to work on the rest of »The Place I Feel Safest«.”
 mehr bei: CURRENTS mit Video zu Withered

 
neuer Entrails-Track [vom 09.06.2017]
Nächste Woche Freitag, am 16. Juni veröffentlichen die schwedischen Death Metaller ENTRAILS ihr neues Album 'World Inferno' weltweit über Metal Blade Records! ENTRAILS haben jetzt die dritte und letzte Single aus 'World Inferno' veröffentlicht - den Titeltrack 'World Inferno'!

ENTRAILS-Gitarrist Jimmy Lundqvist über die neue Single: "Es fühlt sich verrückt an, endlich die dritte Single aus dem neuen Album vorstellen zu können. Mit dem Titeltrack nehmen wir ordentlich Fahrt auf und bringen euch ein riesiges Schweden Death Inferno. Dreht also die Regler nach oben und lasst es krachen!"

Die Aufnahmen zu 'World Inferno' begannen im Dezember 2016 in Lundqvists Bloodshed Studio. Dan Swanö übernahm erneut Mix und Mastering.

Dan Swanö bemerkt zu 'World Inferno': "Ich habe es vielleicht schon einmal gesagt, aber egal. Jedes Mal, wenn ich mit dem Gedanken an ein neues SweDeath-Projekt spiele, klingeln Entrails mit einem neuen Album zum Abmischen bei mir, und ich denke mir: 'Scheiße, selbst so was zu machen ergibt keinen Sinn, denn das hier ist verdammt nochmal zu stark und genau das, was ich eigentlich tun wollte…' Und wenn ich zuvor irgendetwas kritisierte, wenn wir zusammenarbeiteten, haben sie den Fehler ausgemerzt und liefern ein noch besseres Album als zuvor ab. Was ist da oben in Linneryd los!? Klont Jimmy etwa nachts heimlich Death-Metal-Krieger in irgendeiner Scheune!? Kurz gesagt: ein weiteres Monster in Sachen SweDeath, also zieht die Köpfe ein vor Entrails! Ich bin hin und weg - weggeblasen!"
 mehr bei: neuer Entrails-Track

 
KATAKLYSM mit Lyricvideo zu Illuminati [vom 08.06.2017]
Die kanadischen Hyperblaster KATAKLYSM werden 2017 ihr 25-jähriges Bandbestehen feiern und im Herbst auf große Jubiläumstour kommen. Um die Vorfreude zu steigern, enthüllt die Band das Lyricvideo zu dem Klassikersong 'Illuminati' aus der Re-release-Box von »Shadows & Dust«/»Serenity In Fire«.
 mehr bei: KATAKLYSM mit Lyricvideo zu Illuminati
 
Lyricvideo für Breakaway [vom 08.06.2017]
Die San Francisco-Bay Area-Thrash-Legenden DEATH ANGEL haben ihr aktuelles Studiowerk »The Evil Divide« am 27. Mai vergangenen Jahres über Nuclear Blast auf den Markt gebracht. Nun veröffentlichen sie ihr Lyricvideo zu dem monumentalen 'Breakaway'.

Nach einigen US-Touren, u.a. mit ihren Labelkollegen SLAYER und ANTHRAX, ist die Band nun bereit, ihr aktuelles Album auch in Europa live vorzustellen: Daher werden DEATH ANGEL diesen Sommer einige Headlineshows spielen und bei Festivals, wie z.B. dem Rockharz Open Air, dem Antwerp Metal Festival und dem Bang Your Head!!! Festival, auf der Bühne stehen.

Sänger Mark Osegueda bezieht Stellung: „Ich freue mich, Euch mitteilen zu können, dass DEATH ANGEL diesen Sommer endlich wieder auf Tour durch Europa gehen werden - natürlich mit unserer aktuellen Platte »The Evil Divide« im Gepäck! Es hat sich fast schon so angefühlt, als wäre es uns verboten worden, für unsere treuen Anhänger dort drüben zu spielen! Wir versprechen Euch, dass wir uns Nacht für Nacht den Hinter aufreißen werden, um Euch einen Hammerabend zu bieten! Kommt vorbei und holt Euch die Energie ab, die METAL mit sich bringt! Die Energie, die DEATH ANGEL verkörpern!“
 mehr bei: Lyricvideo für Breakaway

 
erster Rage-Album-Trailer [vom 08.06.2017]
Die Kreativität und Produktivität kennt bei dem deutschen Heavy Metal Trio von RAGE scheinbar keine Grenzen. Nur 14 Monate nach dem erfolgreichen »The Devil Strikes Again« Nackenbrecher, liefern RAGE ihr neues, nunmehr 23. Studioalbum namens »Seasons Of The Black« ab, welches am 28. Juli veröffentlicht werden wird.

"Unsere Fans bekommen Rage-Metal der allerersten Güteklasse. Es ist uns gelungen, die typischen Trademarks der Band in elf neue Songs zu gießen. Wir halten den Kurs, den wir schon auf dem letzten Album eingeschlagen haben bei, das heißt harte, sehr eingängige Kompositionen, die ebenso thrashig-aggressiv und sowie episch klingen", konstatiert Bandleader Peavy.

Wenn Ihr schon jetzt wissen wollt, was ihr vom neuen Album erwarten könnt, dann schaut Euch den ersten Album-Trailer an.

Außerdem kündigen RAGE heute die Daten für ihre Europa-Tour im Januar 2018 an! Mit dabei sind auch die Griechischen Power Metal-Master FIREWIND als Very Special Guest.

„Wir sind sehr stolz darauf, mit unseren Griechischen Brüdern von FIREWIND touren zu können. Gus G. und seine Gang sind sehr gute Freunde von uns geworden und wir freuen uns sehr, dass unsere Tour-Pläne nun endlich aufeinander fallen! Fans von mächtigem Power Metal können sich auf ein fantastisches Paket freuen, dass Euch umhauen wird!", kommentiert Bandleader Peavy Wagner.
 mehr bei: erster Rage-Album-Trailer

 
BELPHEGOR mit Totenritual [vom 08.06.2017]
Die Diabolical Death/Black Metal-Giganten BELPHEGOR haben heute die Tracklist ihres kommendes Albums »Totenritual« enthüllt. Dessen weltweite Veröffentlichung ist für den 15. September über Nuclear Blast geplant. Die Tracklist des neuen Albums liest sich wie folgt:

I. Baphomet
II. The Devil's Son
III. Swinefever - Regent Of Pigs
IV. Apophis - Black Dragon
V. Totenkult - Exegesis Of Deterioration
VI. Totenbeschwörer [Instrumental]
VII. Spell Of Reflection
VIII. Embracing A Star
IX. Totenritual

»Totenritual« wurde in den Stage One Studios, Deutschland und im Studio Mischmaschine, Österreich eingespielt. Mittlerweile sind drei Jahre seit der Veröffentlichung des Vorgängers »Conjuring The Dead« vergangen. Das neue Album wird derzeit von Jason Suecof gemixt, um das Mastering wird sich Mark Lewis in den Audiohammer Studios, Florida kümmern.

Das Artwork wird einmal mehr vom griechischen Künstler Seth Siro Anton gestaltet, der bereits die Cover-Artworks für »Pestokalypse VI« (2006) und »Conjuring The Dead« (2014) gemalt hat.

 
Then Silence Comes enthüllen Album-Titel [vom 07.06.2017]
Die schwedischen Post-Punk-/Dark-Wave-Maestros THEN COMES SILENCE haben den Titel sowie das VÖ-Datum ihres kommenden, vierten Studio-Albums angeküdigt. »Blood« wird am 20. Oktober weltweit über Nuclear Blast erscheinen.

Bandchef Alex Svenson erklärt den Titel wie folgt: "I named it »Blood« because the album is a process of sorrow, search for strength, a permission to feel hate sometimes and to let love in."

Erst kürzlich hat die Band den brandneuen Song 'The Dead Cry For No One' veröffentlicht. Der Song wird ebenfalls auf dem kommenden Album enthalten sein.

THEN COMES SILENCE wurde 2012 in Stockholm von Sänger und Hauptsongwriter Alex Svenson gegründet. Die Band hat seitdem bereits drei Alben veröffentlicht und sich eine stetig wachsende Fangemeinde innerhalb der internationalen Szene erarbeitet.
 mehr bei: The Dead Cry For No One

 
RHAPSODY-Aftermovie zur Südamerika-Tour [vom 07.06.2017]
Die wiedervereinten RHAPSODY enthüllen ein Aftermovie zu ihrer sehr erfolgreichen Südamerika-Tour. Der Großteil dieser Shows, bei denen die Band jede Nacht vor tausenden von Fans spielte, war ausverkauft! Das Aftermovie zeigt die Show in Sao Paulo, aufgenommen von Bruno Zuppone.

Die Band kommentiert: "Die Südamerika-Tour war ein einziger Traum! Um unsere besten Erinnerungen festzuhalten, zeigen wir Euch in unserem Aftermovie einige unvergleichbare und einzigartige Emotionen aus der magischen Nacht in San Paulo. Wir können es schon jetzt kaum mehr erwarten, weiter auf die Bühnen Europas zu ziehen und freuen uns riesig auf die Festival-Shows! Die »20th Anniversary Reunion And Farewell« Europa-Tour startet heute, am 7. Juni, in Mailand!"
 mehr bei: RHAPSODY-Aftermovie zur Südamerika-Tour

 
PARADISE LOST - Details zu Medusa [vom 07.06.2017]
PARADISE LOSTs 15. Studioalbum »Medusa« wird am 1. September über Nuclear Blast erscheinen. Mit diesem neuen Longplayer kehrt der britische Kultact zu seinen Anfängen zurück und liefert das härteste Album der letzten fünfzehn Jahre, das zermalmenden Doom Metal mit Nick Holmes' finsteren Deathgrowls und rauen organischen Klängen verbindet - eine neue Ära der britischen Misere wartet am Horizont!

Das Coverartwork wurde von Branca Studio entworfen und zeigt die berüchtigte Gorgone Medusa aus der griechischen Mythologie mit Giftschlangen als Haaren, die jeden zu Stein erstarren lässt, der es wagt, in ihre Augen zu blicken. Gitarrist Greg Mackintosh erklärt das Artwork:

"Während wir »Medusa« schrieben und uns klar wurde, worauf die Songs hinauslaufen, mussten wir einen Künstler finden, der unsere künstlerische Richtung ideal visuell umsetzen konnte. Nach einer längeren Suche fand ich Branca Studios. Sie haben ein tolles Auge für Design und ihre moderne Herangehensweise an einen Retrostil passte wirklich zu unserem Album. Ihnen gelang eine farbenfrohe Mischung mit diesem Vintagelook, ohne dabei jedoch das klassische PARADISE LOST Gefühl aus den Augen zu verlieren."

Über die Entscheidung, Medusa als Gallionsfigur für das Album zu wählen, berichtet Sänger Nick Holmes: "Ich war fasziniert davon, was Medusa neben ihrem klassischen Gesichtspunkt noch für metaphorische Bedeutungen enthält. So funktioniert der Titel auf mehrere Art und Weisen. Aus einer nihilistischen Sicht packte es mich besonders, da auf der Wikipediaseite geschrieben steht: 'Der Versuch nicht in ihre Augen zu blicken, repräsentiert das Verlangen danach, die augenscheinlich deprimierende Realität zu verdrängen, dass das Universum letztendlich bedeutungslos ist'. Den Titel hatten wir somit in der Tasche!"

Außerdem hat die Band eine besondere Releaseshow angekündigt, die am 1. September im geschichtsträchtigen LKA Longhorn von Stuttgart stattfinden wird. Nur an diesem Abend werden PARADISE LOST ihr komplettes Album in voller Länge präsentieren - und weitere Überraschungen für diesen exklusiven Event werden bald enthüllt!

 
Rings of Saturn mit Ultu Ulla [vom 07.06.2017]
Die Technical Death Metal-Überflieger/Aliencore-Musiker RINGS OF SATURN aus San Francisco sind an den Tatort zurückgekehrt, um heute die Veröffentlichung ihres vierten Longplayers und Nuclear Blast-Debüts »Ultu Ulla« anzukündigen! Das Album ist bereits der vierte Longplayer für die Band und wird am 28. Juli 2017 über Nuclear Blast erscheinen - und mit dieser Scheibe zeigt das Alien Deathcore Quartett eine neue, esoterische Seite des Heavy Metals.

RINGS OF SATURN-Mastermind Lucas Mann erklärt den Albumtitel: "Der Name »Ultu Ulla«, aus der alten sumerischen Keilschrift übersetzt, bedeutet "Seit Urzeiten". Auf dem Album geht es um Aliens, die Raum und Zeit durchqueren, und dabei eine unbekannte, längst vergessene Macht zum Leben erwecken, die die Realität des Universums bedroht."

Um Euch schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf die Platte zu bieten, enthüllen RINGS OF SATURN außerdem das Musikvideo zum Song 'Inadequate', der ebenfalls auf der neuen Platte zu finden sein wird.
 mehr bei: Inadequate

 
AVERSIONS CROWN kommen [vom 06.06.2017]
Die Brisbaner Alien-Metaller AVERSIONS CROWN haben ihre Headline-Tour durch Europa für den Sommer 2017 angekündigt:

28.07.17 Austria Wien Escape Metal Corner
01.08.17 Germany München Free & Easy
02.08.17 Germany Schweinfurt Alter Stattbahnhof
03.08.17 Germany Berlin Musik & Frieden
04.08.17 Germany Hamburg Hafenklang
15.08.17 Switzerland Oberentfelden Böröm Pöm Pöm
16.08.17 Germany Köln Underground
17.08.17 Germany Wiesbaden Schlachthof
18.08.17 Germany Dinkelsbühl Summer Breeze
19.08.17 Germany Allstedt Destruction Derby
23.08.17 Germany Saarbrücken Garage
25.08.17 Germany Oberhausen Kulttempel

 
Lyric-Video zu Syrian Nightmare [vom 06.06.2017]
Die Frankfurter Kult-Thrasher TANKARD haben ihr hochgelobtes, siebzehntes Studioalbum »One Foot In The Grave« am 2. Juni via Nuclear Blast Records veröffentlicht. Heute präsentiert Euch die Band ein Lyric-Video zum Song "Syrian Nightmare" auf YouTube.

Frontmann Gerre kommentiert: „Ein ernsthafter Song über die katastrophalen Zustände in Syrien, wo aller Herren Länder mitmischen, um ihre Machtinteressen durchzusetzen.Wie immer muss das normale Volk endlos darunter leiden. Das macht uns einerseits sehr traurig, aber auch total wütend, weil eigentlich alle nur irgendwie zuschauen und das Abschlachten zum Alltag wird. Dies wurde mir beim Einsingen nochmal richtig bewusst, sodass die Vocals äußerst aggressiv ausgefallen sind.“
 mehr bei: Lyric-Video zu Syrian Nightmare

 
IGORRR launchen Video zu Cheval [vom 06.06.2017]
Am 16. Juni veröffentlichen IGORRR - das Projekt des französischen Musikers und eklektischen Komponisten Gautier Serre - ihr neues Album 'Savage Sinusoid' via Metal Blade Records. Darauf vereinen sich elektronische Manipulationen, Akkordeon, Saxofon, Sitar, Cembalo, Mandoline und Streicher mit Blastbeats, fetten Riffs, Grunts und operettenhaftem Gesang - doch so chaotisch das Ganze klingen mag, es steckt massig Herzblut dahinter. Um einen Vorgeschmack auf 'Savage Sinusoid' zu bekommen, wurde jetzt ein Video zur Single 'Cheval' (mit Gastvocals von Cattle Decapitations Travis Ryan!), abgedreht.
 mehr bei: IGORRR launchen Video zu Cheval
 
CELLAR DARLING - zweiter Albumtrailer [vom 06.06.2017]
CELLAR DARLING, die neue Band ex-ELUVEITIE Mitglieder Anna Murphy, Merlin Sutter und Ivo Henzi, zeigt heute den zweiten Trailer zu ihrem am 30. Juni erscheinenden Debütalbum »This Is The Sound«. In diesem neuen Clip sprechen die drei jungen Musiker darüber, wo sie ihre Inspiration finden und was die idealen Vorraussetzungen für ein erfolgreiches Songwriting sind - und wenn ihr schon immer herausfinden wolltet, was wütende Feen und die Apokalypse gemeinsam haben, seht Euch diesen Trailer an.

Außerdem wurden CELLAR DARLING als Vorband für die legendären Gothic Rocker EVANESCENCE angekündigt, mit denen sie am 8. Juli gemeinsam eine Show im Z7 von Pratteln spielen werden. Verpasst nicht dieses einmalige Sommerhighlight!

"Es ist uns eine große Ehre und Freude, die Bühne dieser großartigen und legendären Band teilen zu dürfen! Umso mehr weil es sich dabei um unsere inoffizielle Plattentaufe für »This Is The Sound« handelt - nicht verpassen!", freuen sich CELLAR DARLING.
 mehr bei: CELLAR DARLING - zweiter Albumtrailer

 
neuer Track von BLISS OF FLESH [vom 05.06.2017]
Von Dante’s Trilogie inspiriert, haben sich BLISS OF FLESH an ein Drei-Album-Projekt gewagt. Der letzte Teil steht mit ‘Empyrean’ vor seiner Veröffentlichung. Mit "Penitent" gibt es nun einen ersten Vorgeschmack auf die Platte, die im Juli 2017 erscheinen wird.
 mehr bei: neuer Track von BLISS OF FLESH
 
neuer Magenta Harvest-Track [vom 05.06.2017]
Die Finnen von Magenta Harvest stimmen mit dem Stück The Murderous Breed auf die Veröffentlichung ihres Zweitwerks “… And Then Came The Dust” ein, das am ersten September 2017 via Apostasy erscheinen soll.
 mehr bei: neuer Magenta Harvest-Track
 
KAISER FRANZ JOSEF mit Slaughterhouse-Video [vom 04.06.2017]
Die Österreicher KAISER FRANZ JOSEF veröffentlichen am 30.06.2017 ihr neues Album "Make Rock Great Again" (Sony). Nun veröffentlicht die Band ein weiteres Performance-Video zum Song "Slaughterhouse"!

Außerdem machen KAISER FRANZ JOSEF Nägel mit Köpfen: Im September wird die Band 4 Shows quer durch Deutschland spielen und die neuen Songs zum besten geben:

"Tour To Make Rock Great Again" - 2017
23.09.2017: München - Milla
24.09.2017: Köln - MTC
26.09.2017: Hamburg - Headcrash
27.09.2017: Berlin - Auster Club
 mehr bei: KAISER FRANZ JOSEF mit Slaughterhouse-Video

 
GALACTIC EMPIRE - Tour im Oktober [vom 04.06.2017]
Nachdem die Heavy-Metal-Band GALACTIC EMPIRE im Februar ihr Debüt-Album auf Rise Records veröffentlichte, kommt die Band nun im Oktober für vier Shows in den deutschsprachigen Raum:

06.10.2017 - Zürich (CH), Klub Komplex
07.10.2017 - Wien (A), Flex
09.10.2017 - Berlin, Lido
10.10.2017 - Köln, Luxor

Die Band interpretiert sämtliche Stücke des Star Wars-Soundtracks von Jonh Williams auf ihre Art und Weise neu.

 
SUFFOCATION über die Produktion [vom 03.06.2017]
Die Death Metal-Pioniere SUFFOCATION werden ihr neuen Album »...Of The Dark Light« am 9. Juni über Nuclear Blast Records veröffentlichen. Nun präsentiert die Band einen neuen Trailer, in dem sie über die Produktion, das Mixing und das Mastering des neuen Albums spricht.
 mehr bei: SUFFOCATION über die Produktion
 
WEDNESDAY 13 mit eigenem Begräbnis-Clip [vom 03.06.2017]
Das neue Album »Condolences« von Horrormeister WEDNESDAY 13 steht seit gestern in den Regalen und passend dazu bekundet die Band ihr Beileid - zu ihrem eigenen Begräbnis. Denn mit dem Titeltrack 'Condolences' wartet ein neuer Videoclip mit Wednesdays eigenem Begräbnis.

"Wir haben nie versucht, einen wirklich langen, fast Iron Maiden-typischen Song zu schreiben - es ist einfach passiert", erinnert sich Sänger Wednesday 13. "Es kam ganz natürlich. Er ist einer der ersten Tracks, den ich für das neue Album geschrieben habe und der Titel 'Condolences' entstand in dem Moment, als David Bowie gestorben war. Ich sah überall 'Condolences, sorry for your loss' und realisierte, wie kraftvoll die Worte sind. Also nahm ich meine Gitarre und schrieb ein Riff dazu - der Refrain kam wie von selbst.

Wir kürzten den Song für das Video und schnitten etwa zwei Minten weg. Es ist ein sehr sehr düsterer Song und ich glaube, wir haben seinen Geist in dem Video eingefangen. Es ist definitiv das seltsamste, was ich je gemacht habe - meine eigene Beerdigung zu filmen. All meine Freunde kamen, legten Blumen in meinen Sarg, es war so seltsam. Es gab einen Kranz, auf dem 'In Erinnerung an Wednesday 13' stand. Gleichzeitig bin ich der Pfarrer, und ich liege in diesem Sarg, als würde man mich lebendig begraben. Während des Drehs sagte unser Regisseur Matt Zane 'Das erinnert mich an Twisted Sisters 'Burn in Hell' oder 'Captain Howdy' und ich dachte mir 'Verdammt, er hat recht'..."
 mehr bei: Condolences-Clip

 
Raw Power-Inferno Stream [vom 03.06.2017]
Nächsten Freitag erscheint das neue Album der italienischen Hardcore Legenden von Raw Power über Demons Run Amok Entertainment. Ihr habt die jetzt die Möglichkeit das Album in voller Länge zu streamen. Die Kollegen von Away From Life streamen das Album in Europa.
 mehr bei: Raw Power-Inferno Stream
 
Broilers verlängern ihre Tournee [vom 02.06.2017]
2017 ist das Jahr der Broilers: Ihr Album „(sic!)“ stieg auf Platz Eins der deutschen Charts ein, kurz darauf wurden sie mit dem Echo in der Kategorie "Rock National" ausgezeichnet. Auf vielen ausverkauften Konzerten feierten im Frühjahr über 160.000 Fans die Band, die diesen Sommer auf den größten Festivals der Republik gastiert und mit ihren eigenen Open Airs die Massen begeistert.

Aufgrund der weiterhin ungebrochenen Nachfrage haben die Broilers nun neue Konzerte für die zweite Jahreshälfte angesetzt und gehen ab November auf die „Ein Teil von mir“-Tournee. Tickets kosten 34,00 € zzgl aller Gebühren, der Vorverkauf startet am 06.06. um 17 Uhr auf der Bandhomepage shop.broilers.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

23.11.2017 Wetzlar – Rittal-Arena
25.11.2017 Schwerin – Stadthalle
01.12.2017 Düsseldorf – ISS Dome
07.12.2017 Freiburg – SICK-Arena
08.12.2017 Saarbrücken – Saarlandhalle
14.12.2017 Koblenz – Conlog Arena
15.12.2017 Mannheim – Maimarkthalle
16.12.2017 Dortmund – Westfalenhalle 1
27.12.2017 Zwickau – Stadthalle
28.12.2017 Bamberg – Brose Arena
29.12.2017 München – Zenith (2017 Jahresabschußkonzert)

CLUBKONZERT 2017
13.07.17 Cottbus – Glad-House – präsentiert von Radio Fritz

BROILERS OPEN AIR 2017
14.07.2017 Dresden – Filmnächte am Elbufer
15.07.2017 Berlin – Wuhlheide

FESTIVALS 2017
02.06.2017 Nürburgring – Eifel – Rock am Ring
04.06.2017 Nürnberg – Zeppelinfeld – Rock im Park
17.06.2017 Nickelsdorf (AT) – Pannonia Fields – Nova Rock
01.07.2017 Münster – Vainstream Rockfest
21.07.2017 Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz – Deichbrand Festival
11.08.2017 Eschwege – Open Flair
18.08.2017 Winterthur (CH) – Winterthurer Musikfestwochen
19.08.2017 Gampel (CH) – Open Air Gampel
 mehr bei: shop.broilers.de

 
Bell Book & Candle mit Wie wir sind [vom 02.06.2017]
So geht Deutschpop 2017. Eine Hookline, die sich unwiderstehlich in den Gehörgängen einnistet und mehr als einen Sommer reicht. Ein Sound, der geprägt ist vom gekonnten Zusammenspiel seiner Macher, bei dem jeder Ton souverän klar macht, dass die Band nicht erst seit gestern zusammenspielt. Und mit nachvollziehbaren Lyrics, die jeder auf seine eigene Erfahrungswelt herunterbrechen kann: „Wie wir sind“ – die neue Single von Bell Book & Candle. Produziert von Ingo Politz (u.a. Silly, Glasperlenspiel, Silbermond)

Kenner stutzen, denn diese Band gab es bisher nur in Englisch. Doch sie sind erwachsen geworden, der Blick ist geschärfter, der Erfahrungsschatz reicher. Es sind andere Themen als mit Twenty Something – warum nicht gleich in der Muttersprache? Eine logische Konsequenz, bedenkt man, dass es in der bisherigen Karriere von Bell Book & Candle zwar Höhen und Tiefen gegeben hatte, doch niemals Stillstand.

Erinnern wir uns: Das Berliner Trio um Jana Groß, Andy Birr und Hendrik Röder trat gleich mit der allerersten Single einen internationalen Siegeszug an. „Rescue Me“, so hieß der Hit in den späten Neunzigern, tummelte sich in mehr als 20 Ländern in oberen Charts-Regionen. Selbst in UK konnte sich die Nummer platzieren. In Deutschland und Österreich erlangte „Rescue Me“ Platinstatus, in Schweden und Spanien gab es Gold. Bell Book & Candle avancierten zu eine der wenigen deutschen Bands von internationalem Format. Mit weiteren Hits wie „Read My Sign“ oder dem Tatort-Schimanski-Song „Bliss In My Tears“ sowie mehreren Alben untermauerten Bell Book & Candle ihren erstklassigen Ruf. Sie verkauften mehr als zwei Millionen Tonträger, heimsten Preise wie die Goldene Kamera und die Goldene Europa ein und selbst Sheryl Crow schrieb der Band einen Song.

Jetzt melden sich Bell Book & Candle mit der neuen Single „Wie wir sind“, dem ersten Vorboten aus dem kommenden Album „Wie wir sind“, zurück. Sängerin Jana Groß, von der alle Texte kommen, hat einschlägige Erfahrungen mit deutschsprachigen Lyrics: sie schrieb das Titelstück des ARD-Mehrteilers „Das Beste aus meinem Leben“, steuerte die Zeilen für Andreas Bickings Kompositionen für die „Schloss Einstein“-Serie bei und bescherte Eisblume einige Top10-Singles. Nicht zuletzt überraschten Bell Book & Candle in ihren eigenen Konzerten stets mit ein, zwei deutschen Songs.

Denn Bell Book & Candle waren nie wirklich weg. Sie machten das, was jede echte Band machen sollte, wenn sie es kann: live spielen. Bell Book & Candle haben etwa 1800 Konzerte zwischen Templin und Texas gespielt. Ein Erfahrungsfundus, von dem die Drei heute profitieren. Die zwei Dekaden im unveränderten Line Up stehen nicht nur für einen klar definierten Umgang unter Musikerkollegen, sondern für eine echte Freundschaft. Aus den Anfangstagen sind die ungebremste Leidenschaft und der opulente Ideenreichtum geblieben, der Hang zu großen Melodienbögen und vielschichtigen Arrangements. Das gepaart mit den Möglichkeiten aktueller Popproduktionen und dem Wissen gestandener Musiker macht Bell Book & Candle zu Künstlern, deren Zeit nun endgültig gekommen ist.

Die Single „Wie wir sind“ steht exemplarisch für die neue Herausforderung. Es ist eine Hymne auf das Selbstvertrauen. Ein Aufruf zur Gelassenheit. Auf die Chance, aus den Erfahrungen des bisherigen Lebens Mut zu schöpfen und Neues zu wagen.
 mehr bei: Bell Book & Candle mit Wie wir sind auf Spotify

 
duct hearts mit feathers [vom 02.06.2017]
Leicht gemacht hat es sich die Band duct hearts noch nie. Nach nunmehr acht Jahren Existenz, Touren durch Österreich, Tschechien, Niederlande, Dänemark, Norwegen und Schweden - ohne auch nur einen einzigen Auftritt in München gespielt zu haben - entstand nun der erste Longplayer namens „feathers“. Zuvor veröffentlichte die Band bereits eine ansehnliche Anzahl von liebevoll gestalteten und selbst gesiebdruckten und international veröffentlichten Split 7"s und Vinyl-EPs.

"feathers" wurde in den Münchener Clang Studios und im eigenen Keller eines Münchener Vororts aufgenommen. Gemischt und gemastert wurde schließlich von Franz Kindermann im Koenich Sound in Seol, Süd Korea. Entstanden sind sechs intensive Postrock-Songs, die dem Höhrer ein gutes Stück Aufmerksamkeit abverlangen dürften. Denn neben Einflüssen wie Isis, Red Sparows oder Pelican stecken tief im Songwriting Wurzeln aus den Mid 90ern, die sich trotz eines inzwischen mehr und mehr im Postrock zuhause Fühlens der Band nicht leugnen lassen. Und so kommt es, dass sich zwischen sphärische und orchestrierte Parts auch hier und da mal eine Prise Christie Front Drive oder alte Jimmy Eat World gesellt. Diese Mischung aus einfacher Schönheit und kryptischer Rauheit, Lautheit und Fragilität formt ein Album, dessen Abwechslungsreichtum vielleicht sein größter roter Faden ist. Das so zwischen Metaphern und brutaler, sehr persönlicher Ehrlichkeit tänzelt, dass die Grenzen verschwimmen. Das bei jedem neuen Hören etwas mehr von sich preisgibt, ohne sich jemals vollkommen zu öffnen.

duct hearts vertonen auf „feathers“ in knapp 32 Minuten Einblicke in familiäre Komödien und Tragödien, Bände und Verluste, Freiheit und Abhängigkeit, in denen sich wahrscheinlich jeder wiederfindet. Wenn er es zulässt.

 
KILLING JOKE mit Headline-Dates [vom 01.06.2017]
Neben ihrer Support-Show am 22.06. in Hannover für Guns´N Roses kommen Jaz Coleman und seine Bandkollegen von KILLING JOKE im Juni noch für drei Headliner-Shows nach Deutschland:

14.06.2017 Bochum, Zeche
15.06.2017 Frankfurt, Batschkapp
16.06.2017 Leipzig, Werk 2

 
MUNICIPAL WASTE - vierter Album-Trailer [vom 01.06.2017]
Mit einem vernichtenden Sound ausgestattet, der Eure Seelen und Körper zusammenbrechen lassen wird, fallen die aus Richmond, Virginia stammenden MUNICIPAL WASTE mit ihrem neuen toxischen Album »Slime And Punishment« erneut über die Szene her.

Heute hat die Band den vierten Videotrailer zu »Slime And Punishment« onlinegestellt. Begebt Euch zum Nuclear Blast-YouTube-Kanal, um zu hören, was die Band über den neuen Gitarristen Nick Poulos zu erzählen hat.

Ryan Waste kommentiert: "It's more about even playing, its a personality thing. 'Cause you are on the road, you know? You are like brothers out there. You have to get along. Nick is friends with everyone in the band. It is more personality attitude type of thing. Obviously, we play well together. Proof is on stage. But, it just made sense. He fit right in."
 mehr bei: MUNICIPAL WASTE - vierter Album-Trailer

 
BLOODCLOT stellen neues Video vor [vom 01.06.2017]
Am 14. Juli werden die Hardcorepioniere BLOODCLOT - bestehend aus John Joseph (Cro-Mags), Todd Youth (Warzone, Murphy's Law), Joey Castillo (ex-Queens of the Stone Age, Blast!) und Nick Oliveri (ex-Queens of the Stone Age, Dwarves) - endlich ihr neues Album 'Up In Arms' via Metal Blade Records veröffentlichen. Heute veröffentlicht die Band gemeinsam mit Metal Hammer das Video zum Albumtrack 'Kali', welchen ihr euch über metal-hammer.de ansehen könnt.

Der intuitive Kitzel und belebende Geist des Hardcore in seiner reinsten Form sind unvergleichlich. John Joseph weiß das als Frontmann der New Yorker Hardcore-Kings Cro-Mags nur zu gut, und mit 'Up In Arms' reichen er und seine Mitstreiter bei BLOODCLOT furiose Songs ein, die in jeder Hinsicht voll einschlagen. "Wir machen in dieser Band, was wir schon immer getan haben: alles geben", erklärt er unumwunden. "Wir arbeiten hart und haben viel zu sagen. Sieh dich nur auf der Welt um, die Leute haben die Schnauze voll von der Obrigkeit. Die zerstört den Planeten und tötet Millionen, um Profit zu schlagen, worauf wir mit einer einfachen Formel reagieren: Wut und angewandtes Wissen erzielen Ergebnisse. Nicht bloß meckern, sondern etwas bewegen."
 mehr bei: BLOODCLOT stellen neues Video vor

 
erstes Ninja-Track-By-Track-Video [vom 01.06.2017]
Die norwegische Rock-Band PRISTINE um die Sängerin Heidi Solheim haben ein Track-By-Track-Video zu den ersten drei Songs des kommenden Albums »Ninja« veröffentlicht.
 mehr bei: erstes Ninja-Track-By-Track-Video
 
oben
Platte der Woche:

Die letzten Reviews:

  For The Win
  Khmer
  Knuckle Puck
  Make Them Suffer
  Vanora

Interviews/Stories:

  Bloodclot
  Across The Atlantic
  Sworn In

Shows:

  22.08. August Burns Red - Dornbirn
  23.08. August Burns Red - Aschaffenburg