Go There
> INFOS > Home-News > Archiv >
 
KAMBRIUM kündigen Synthetic ERA an [vom 30.04.2021]
Die deutschen Epic-Metaller KAMBRIUM haben soeben die Veröffentlichung ihres fünften Studioalbums "Synthetic ERA" für den 9. Juli 2021 über REAPER ENTERTAINMENT angekündigt. Bereits jetzt präsentiert die Band die erste Singleauskopplung "Cybernetic Overload". Der Song ist auf allen gängigen Streaming-Plattformen verfügbar. Das offizielle Musikvideo gibt es ebenfalls zu sehen.

Die Band erklärt dazu: "Cybernetic Overload markiert den Anfang einer neuen Ära für Kambrium. Erstmals vereinen wir moderne, elektronische Elemente mit epischen Melodien! Geschrieben wurde dieser Song vor dieser besonderen Zeit, in der wir uns derzeit befinden. Durch die aktuelle Lage erhalten die Lyrics allerdings eine vollkommen andere Gewichtung, da es um den Energieaustausch auf Konzerten zwischen Band und Fans geht. Bleibt gesund!"
 mehr bei: Musikvideo Cybernetic Overload

 
SPIRITBOX mit Circle With Me Musikvideo [vom 30.04.2021]
Die kanadischen Rock/Metal-Hoffnungsträger SPIRITBOX gehören sicherlich zu der Sorte Bands, die sich über zu wenig organischem Hype nicht beklagen müssen. Nun stellen sie erneut unter Beweis, weshalb die Welt sehnlichst auf ein Album wartet: Mit "Circle With Me“ veröffentlichen sie einen brandneuen Banger, der binnen weniger Stunden über 1.500 Kommentare allein bei YouTube einsammelte. Die Single erscheint auf Rise Records!

Sängerin Courtney LaPlante kommentiert den Song und das Video wie folgt: „Circle With Me" wurde im Studio in letzter Minute geschrieben. Er fängt das Spektrum der Emotionen ein, die ich in letzter Zeit in Bezug auf meine Musik empfunden habe. Von der Angst, es zu vermasseln, bis hin zu einer Zuversicht, die mich vor Selbstzweifeln schützen soll. Visuell wollten wir dem Betrachter das Bild von uns präsentieren, das wir am meisten vermissen: uns auf der Bühne, mit nichts, hinter dem wir uns verstecken müssen: Instrumente, ein paar Lichter und eine schöne Kamerafahrt.“
 mehr bei: SPIRITBOX Circle With Me Musikvideo

 
Album-Trailer von SKYEYE [vom 30.04.2021]
Das slowenische Heavy Metal-Wunderkind SKYEYE hat kürzlich die Veröffentlichung ihres zweiten Studioalbums "Soldiers Of Light" für den 25. Juni 2021 über REAPER ENTERTAINMENT angekündigt. Nun präsentiert die Band nun den ersten Album-Trailer auf Youtube. Schaut rein und erfahrt mehr über "Soldiers Of Light.
 mehr bei: zum Album-Trailer
 
VELVET INSANE mit neuem Album [vom 29.04.2021]
Die schwedischen Glam-Rocker Velvet Insane schließen einen Plattenvertrag mit Wild Kingdom / Sound Pollution ab und werden im Juli ihr neues Album "Rock'n'Roll Glitter Suit" veröffentlichen.

Die Band kommentiert: "Es fühlt sich inspirierend und aufregend an, einen Vertrag mit Wild Kingdom unterzeichnet zu haben. Nachdem wir uns jahrelang bei verschiedenen Plattenfirmen die Ärsche aufgerissen haben, haben wir das Gefühl, endlich unser Zuhause gefunden zu haben. Wild Kingdom hat die passende Rock'n'Roll-Ader, die wir alle lieben. Zusammen haben wir ein verdammt energiegeladenes Rock'n'Roll-Album gemacht, auf das wir sehr stolz sind. Der Wam-Bam-Beat wird Euch umhauen!"

VELVET INSANE transportieren auf dem perfekt betitelten "Rock'n'Roll Glitter Suit" die Frische und Aufbruchsstimmung des klassischen Glam-Rocks dermaßen souverän in die Jetztzeit, dass es eine wahre Freude ist. Schon ihr Debüt wurde ausführlich in Europa, Japan, USA und Australien betourt. Die frische Mischung aus klassischem Rock, Pop und einigen Zentimetern Folk-Einflüssen enthielt auch Spuren des britischen Glam Rock der frühen 70er Jahre. Und die Band ging weiter auf diesem Pfad und präsentiert jetzt superglamourösen Glitzer-Boogie. Er weckt Erinnerungen an eine Zeit, in der Slade, T-REX, Bowie & Roxy Music die Charts anführten. "Rock'n'Roll Glitter Suit" atmet London 1973 wunderbar authentisch. Von den eingängigen Singalong-Refrains der Pop-Juwelen ´Velvet Tongue´, ´Riding The Skyways´ und ´Sound Of Sirens´ bis zur hektischen Boogie-Energie in den Barroom-Stompern ´Driving Down The Mountain´, ´Backstreet Liberace´ und ´Spaceage DJ´: das hier ist the real thing! Illustre Gäste wie die skandinavische Rock-Prominenz von Dregen und Nicke Andersson sind für diese Wam-bam-Glam-Zeitreise die perfekten Wegbegleiter.

 
Vulture mit Video zu Star-Crossed City [vom 29.04.2021]
Am 21. Mai werden Vulture ihr neues Album Dealin' Death über Metal Blade Records veröffentlichen. Einen weiteren Einblick in das Album bietet euch das Video zur neuen Single "Star-Crossed City" (von Vulture selbst im April 2020 gefilmt, editiert von Adrian Guzce).
 mehr bei: Vulture mit Video zu Star-Crossed City
 
Cro-Mags Sommer Tour 2021 verschoben [vom 29.04.2021]
Aufgrund der noch andauernden Pandemie müssen CRO-MAGS ihre Sommertour 2021 absagen und verschieben. Offizielles Statement:

"It is with great disappointment that I have to announce the cancellation of this summers Cro-Mags shows due to the coronavirus/quarantines and travel restrictions and thus complications that have made it impossible for us to make it. I'm especially sorry about canceling in the regions that we have not yet performed. If there is a silver lining it is that we now have a booking agents in those regions and the shows are already being rescheduled for next year when things will have hopefully returned to some kind of normality. In the meantime I have 16 new songs I am finishing in the studio and I will continue to train, practice and stay in shape so that I can go on tour next year and give you the best shows of my life. I am sorry and I apologize, but I look forward to seeing you in the near future." - Harley Flanagan

 
Jess And The Ancient Ones: neue Single [vom 28.04.2021]
Was auf dem Vorgängeralbum "The Horse & Other Weird Tales" begann, wird auf "Vertigo" weitergeführt und vertieft. Das neue Album erscheint am 21 Mai via Svart Records und zeigt erneut das Talent der finnischen Psych-Rocker! Mit "Burning Of The Velvet Fires" liefern Jess and The Ancient Ones den zweiten Vorboten des neuen Albums.

Wer es gerne Vielseitig hat, fährt mit den acht neuen Tracks auf ”Vertigo” genau richtig. Vom sanft-feurigen Eröffnungstrack "Burning of The Velvet Fires" bis zum fast schon Heavy-Metal-mäßigen nihilistischen Banger "Born To Kill" ist ”Vertigo” eine spiralförmige Reise in klassicher heavy Finnish Psych-Rock manier.

Songwriter und Gitarrist Thomas Corpse sagt folgendes zum neuen Album: “To me this album sounds like a dark horse – a brother to the previous album. There’s a strange ominous feeling that hovers upon the entire album, maybe it’s the feeling of nostalgia that’s arising from the lyrics.”
 mehr bei: Burning Of The Velvet Fires

 
Motörhead: Louder Than Noise… Live in Berlin [vom 12.04.2021]
Motörheads Louder Than Noise… Live in Berlin, VÖ am 23.4.2021 kommt mit der nächsten Single/Video “Rock It”. Schon möglich, dass es dich aus den Socken haut, wenn du es hörst und siehst. Vom 6ten Studio Album der Band, der 1983er Veröffentlichung Another Perfect Day. “Rock It” hat alles, was man von Motörhead erwartet: Drive, den Groove, die Härte, das Brüllen und den bluesigen Stolz – der Motörsound, der durch die Live Aufnahme noch sichtbarer wird.

Ian ‘Lemmy’ Kilmister, Phil Campbell und Mikkey Dee, aufgenommen am 5. Dezember 2012 im Berliner Velodrom. Louder Than Noise… Live in Berlin ist ein krönendes Werk für eine band, die schon zu Lebzeiten legendär war.

Während der 40jährigen Karriere der Grammy Gewinner Motörhead, standen die deutschen Fans immer loyal und fanatisch an der Seite ihrer Band und gaben der lautesten Rock’n’Roll Band jeden Support. Alle Touren waren Jahr für Jahr ausverkauft und so auch die Show am 5. Dezember 2012 im Velodrom in Berlin. Einer ihrer größten deutschen Gigs vor 12.000 verrückten, außer sich vor Freude, hinreißenden Fans erlebten sie auf ihrer Kings of The Road Tour.

Glücklicherweise wurde diese Show aufgenommen und wird am 23. April 2021 über Silver Lining Music mit dem Titel: Louder Than Noise… Live in Berlin in den Formaten CD mit Bonus DVD, Doppel- Vinyl und auf allen Streaming Plattformen veröffentlicht.

Das Spektakel Louder Than Noise… Live in Berlin mit Ian ‘Lemmy’ Kilmister, Phil Campbell und Mikkey Dee ist ein krönendes und endgültiges Statement, das die Kraft und Macht des Power-Trios manifestiert. Das Line-Up, das über Dekaden für mitreißenden Sound und für Gehörschäden sorgte und das Gras weltweit dezimierte .. man denke an den geflügelten Spruch von Lemmy: „If Motörhead moved in next door, your lawn would die”; dieses Line-Up hat konsistent hundertausende Fans erfreut und war gleichzeitig das längste in der Karriere der Band - Phil seit 1984, Mikkey kam 1992 hinzu - und so triumphierten sie bis zur letzten Show im Dezember 2015, ebenfalls in Berlin.

Louder Than Noise… Live in Berlin besticht nicht nur durch die kraftvollen Synergien, auch mit dem ungestümen Charme, dem schmutzig-gefährlichen Sound des Kilmister/Campbell/Dee Trademark-Trios. Vom kompromisslosen, wilden “I Know How to Die” bis hin zum wundervollen, kraftvollen “Going to Brazil” - Louder Than Noise… Live in Berlin ist genau das, was man von Motörhead live erwartet: fetter, roher Sound und eine befreiende Kraft, durch den langjährigen Produzenten Cameron Webb in den richtigen Motörhead Party–Mix und 5.1. für die DVD gebracht. Weitere Highlights sind das beliebte und wild gespielte “Rock It, das grobe aber scharfe “You Better Run” und die beiden Schwinger “Ace of Spades” und “Overkill”. Der Leading Track des Albums ist “Over the Top”, da ist man vom Schädel explodieren nicht weit entfernt.

Diese laute, extrovertierte Show wurde von Henning Meyszner gefilmt, der auch durch Konzertfilme für Saxon, Exodus und Kreator bekannt ist, aufgezeichnet mit Multi-Kameras, um nicht nur die Energie auf der Bühne einzufangen sondern auch die in der Halle und den Fans. Louder Than Noise… Live in Berlin ist eine Jubelfeier zu Ehren von Lemmy, Phil und Mikkey. Diese spezielle Show in Deutschland ist ein MUST HAVE - egal, ob du ein riesiger Fan und Sammler bist oder ein Neuling hinsichtlich Motörheads Musik. AV Louder Than Noise… Live in Berlin ist eine willkommene Erinnerung daran, was richtiger Rock’n’Roll ist und für was er steht.
 mehr bei: MOTÖRHEAD Rock It - live in Berlin 2012

 
CARNIFEX covern KORNs Dead Bodies Everywhere [vom 12.04.2021]
Die San Diego-Deathcore-Kombo CARNIFEXhaben sich KORNs "Dead Bodies Everywhere" vom 2009er Album Follow The Leader vorgenommen.. CARNIFEX kommentieren:

“KORN was one of our original influences and inspired us greatly as young musicians. Each time we do a cover, it’s our way of saying thank you to the musicians that came before us, and just maybe we added our touch of brutality! Enjoy!"
 mehr bei: CARNIFEX covern KORNs Dead Bodies Everywhere

 
BLACK PEAKS Live At The Brighton Centre [vom 11.04.2021]
Die BLACK PEAKS veröffentlichen 'Live At The Brighton Centre' als digitales und Vinyl-Album über Rise Records. Das Album erscheint am 17. April auf allen digitalen Plattformen und die Vinyl-Veröffentlichung wird im Herbst dieses Jahres sein.

Das Vinyl wurde aus recyclebarem Material hergestellt und die Vorbestellungen wurden exklusiv während der Audiotree Presents Live-Stream-Show der Band am 7. April veröffentlicht.

Aufgenommen im tiefsten Winter, inmitten einer globalen Pandemie! BLACK PEAKS spielten ihre vielleicht bisher beste Show im Brighton Centre, ihrer kultigen Heimatstadt...OHNE Publikum. Ein Zeichen der Zeit, aber glücklicherweise haben sie die Show für eine unglaublich spezielle Audiotree Presents 'Live At The Brighton Centre' Streaming-Performance festgehalten

Die Show erscheint als komplettes Live-Album am Freitag, den 16. April auf allen digitalen Plattformen und als Vinyl-Veröffentlichung im Herbst.

Die Vinyl wird aus 100% recyceltem PVC-Vinyl mit FSC-zertifizierter umweltfreundlicher und sozialverträglicher Papierverpackung hergestellt, die in einer klimaneutralen Anlage mit fast vollständiger CO2-Einsparung produziert wird.
 mehr bei: Video zu King live im Brighton Centre

 
AFI veröffentlichen zwei neue Tracks [vom 11.04.2021]
AFI haben "Dulcería" und "Far Too Near" veröffentlicht, zwei Tracks aus ihrem mit Spannung erwarteten neuen Album Bodies (erscheint am 11. Juni 2021 über Rise Records). Beide neuen Tracks werden auf einer limitierten 7" enthalten sein und können schon gestreamt werden.
 mehr bei: zum Stream
 
OCEANS mit Christoph Wieczorek [vom 11.04.2021]
Am 30. April werden OCEANS ihre digitale EP "We Are Nøt Okay" über Nuclear Blast veröffentlichen und nachdem vor Kurzem bereits die zweite Single 'VOICES' erschienen ist, folgt Single Nummer drei namens 'SHARK TOOTH'. Auch auf diesem Song ist ein ganz besonderer Gast am Mikro zu hören, nämlich niemand Geringeres als Christoph Wieczorek der deutschen Post-Hardcore Pioniere ANNISOKAY. Im Gegensatz zu den düsteren und depressiven Themen, die die Band sonst in ihrer Musik behandelt, ist 'SHARK TOOTH' mit kräftigen Nu-Metal Einflüssen eher wie eine Hymne der Hoffnung für alle verlorenen Seelen da draußen.

OCEANS kündigen OCEANS auch gleichzeitig ihre "Never Lose Hope" Tour Vol.1 im Januar 2022 an. Die Tour umfasst sechs Shows in ausgewählten Venues in Deutschland und Österreich.

"Die ganze Welt ist heiß darauf, endlich wieder Live-Shows zu sehen und wir werden welche liefern. Mit einer Menge an neuem Material im Gepäck und genügend Spielzeit werden wir euch eine Show bieten, die ihr so schnell nicht wieder vergesst. Es wird Freude geben, es wird Tränen geben und wir werden alles aus uns herausholen, was sich in den langen Monaten der Live Pause aufgestaut hat."– Timo Rotten

13.01.2022 DE Berlin - Cassiopeia
14.01.2022 DE Hamburg - Headcrash
15.01.2022 DE Cologne - Helios37
20.01.2022 DE Munich - Backstage
21.01.2022 DE Leipzig - Neues Schauspiel
22.01.2022 AT Vienna - Chelsea
 mehr bei: Visualizer zum Song

 
PETER MUFFIN TRIO frisch bei Glitterhouse [vom 10.04.2021]
Dass man das noch erleben darf, überhaupt diesen Satz schreiben zu können: „‘Stuttgart 21‘ ist endlich vollendet!“ Hier geht es allerdings nicht um den Baudebakel-Bahnhof gleichen Namens, sondern um das Debütalbum vom Peter Muffin Trio „Stuttgart 21“. Ein Titel, über den Sänger und Gitarrist Julian Knoth sagt: „Da geht es um Selbstermächtigung. Das alles ist so abstrakt, dass man den Begriff mal wieder erden und auf eine Punkplatte packen muss.“ Bassistin, Co-Sängerin und Videokünstlerin Cali und Schlagzeuger Philipp Knoth sagen hingegen beide, sie fänden den Titel „richtig geil und richtig scheiße zugleich“. 

Obwohl es sich bei „Stuttgart 21“ um ein Debütalbum handelt, kommt beim Peter Muffin Trio eine Menge Vorgeschichte zusammen: Die drei sind nämlich nicht nur in Stuttgart integre Kunstschaffende, deren Arbeit über das Schwabenländle hinaus wirkt. Julian kennt man natürlich von Die Nerven, wo er Bass spielt, singt und Songs schreibt. Und auch als Peter Muffin, denn unter diesem Namen veröffentlichte Julian 2017 eine von Die-Nerven-Kollege Max Rieger produzierte EP namens „Ich und meine 1000 Freunde“ und Anfang des Jahres die herrliche räudige Bedroom-Krach-EP „Dose Scheisse“. Philipp, zugleich Julians Bruder und Nachbar, ist ebenfalls kein Unbekannter in der umtriebigen Stuttgarter Musikszene: Er spielte zum Beispiel in der Band Karies und bei Die Nerven und ist momentan bei Bands wie Timbeau und Yum Yum Club aktiv. Caroline d’Orville, kurz Cali, wiederum ist auch Sängerin, Gitarristin und Songwriterin von Zirkel – einer Band, die sie mit bildenden Künstlerinnen aus dem Umfeld der Stuttgarter Kunstakademie ABK betreibt. Für Julian konzipierte und produzierte sie 2017 im Alleingang das tolle Video zur Peter Muffin-Single „Hier bleibe ich stehen.“ 

Die erste Single "An allen Tagen" erscheint am 16. April. Das Album „Stuttgart 21“ kommt am 25. Juni auf Glitterhouse Records .
 
CHRIS ECKMAN mit Early Snow [vom 10.04.2021]
Where The Spirit Rests ist das bereits fünfte Solo Album des US Singer-Songwriters, der vielen von den Walkabouts, Dirtmusic oder Distance, Light & Sky bekannt sein dürfte. Schon die ersten Zeilen der neuen Single Early Snow beschreiben die Stimmung des Albums: The snow came early / And stayed long / Deep into the spring / So much shock / Too little awe / Thought I’d seen everything / Didn’t count on the bitterness / Hit me unforeseen / Didn’t count on the revisionist / History written sloppily.



Auf seinem neuen Werk taucht Eckman ganz tief in die Stimmung dieser außergewöhnlichen Zeit ein. Er singt von Verlust, Desorientierung, Wiedergutmachung und der Suche nach einer Heimat. Where The Spirit Rests wurde nur mit einem kleinen Ensemble aufgenommen. Direkt und ohne viele Effekte. Co-produziert wurde es von dem britischen Komponisten Alastair McNeill (Roísín Murphy, Yila). Als Gastmusiker sind Chuck Johnson (Pedal Steel), Catherine Graindorge (Violine) und Dream Syndicate / Green on Red Keyboarder Chris Cacavas auf Where The Spirit Rests vertreten.
 mehr bei: CHRIS ECKMAN mit Early Snow

 
DARRIN BRADBURY – neue Single Deanna Deanna [vom 10.04.2021]
Im Jahr 2019 veröffentlichte Bradbury sein von der Kritik gefeiertes Album Talking Dogs & Atom Bombs (Anti- / Indigo). "Für diejenigen, die besorgt sind, dass die Tradition des großen amerikanischen Humoristen verloren gegangen ist, ist Darrin Bradbury hier, um Ihre Ängste zu lindern", schrieb die Nashville Scene. "Die Leute nannten John Prine einen der 'neuen Dylans', und es wäre nicht verwunderlich, wenn einige anfangen würden, Bradbury als einen der 'neuen Prines' zu bezeichnen“.

Bradbury schreibt darüber, wie die Dinge in Amerika wirklich sind - eine einzigartige Perspektive, die von einer natürlichen Begabung für das Erzählen von Geschichten, einem anhaltenden Kampf mit Depressionen und einem schlauen Sinn für Humor geprägt ist.

In diesem Sinne darf auch seine neue Single DEANNA DEANNA verstanden werden, die er für sein Schwester schrieb.

Explaining the familial inspiration behind the song Bradbury said: “Deanna is my sister, I wrote this song for her, she lives up in New Jersey, I miss her dearly, she’s got two beautiful kids and a husband, I don’t get to see her enough, I figured this song would make her smile
 mehr bei: DARRIN BRADBURY – neue Single Deanna Deanna

 
taKIDA – Video zur neuen Single [vom 09.04.2021]
tAKiDA zählen nicht nur zu den größten und beliebtesten Rockbands Skandinaviens, sie sind auch eine der produktivsten Formationen! Nun meldet sich das Quintett mit brandneuer Musik zurück! Der Clip zur ersten Single GOODBYE ist ab sofort online.

Doch nicht nur das. Zusätzlich kündigen tAKiDA heute den Release ihres neuen Full-Lenght-Albums an, das für Spätsommer 2021 geplant ist. Es hört auf den Titel “Falling From Fame” und enthält elf brandneue Kompositionen.

“`Falling From Fame` ist unser achtes Studioalbum”, so tAKiDA-Sänger Robert Pettersson. “Aus naheliegenden Gründen ist es auch unser aufwändigstes. Es gab diesmal keinen Druck; weder von unseren Company-Partnern, den Fans noch von uns selbst. Wir haben nur aufgenommen, abgemischt und die Songs bearbeitet, wenn wir zu einhundert Prozent inspiriert waren. Dann und nur dann.”
 mehr bei: Clip zur ersten Single GOODBYE

 
THE LUKA STATE - Musikvideo zur neuen Single [vom 09.04.2021]
The Luka State, einer der momentan aufregendsten Brit-Rock/Alternative Bands, präsentieren das Video zu ihrer neuen Single-Auskopplung "[Insert Girl's Name Here]". Der melodische Rock-Song verzeichnet bereits über 2 Millionen Spotify Streams und stammt aus dem Anfang des Jahres auf BMG erschienenen hochgelobten Debüt-Album „Fall In Fall Out“.

Frontmann/Sänger Conrad Ellis kommentiert den Song wie folgt: "In [Insert Girl‘s Name Here] geht es um Eskapismus, es geht um zwei Charaktere, die einfach alles hinter sich lassen wollen, sie wollen ihre Sachen packen und ihr alltägliches Leben hinter sich lassen und nie wieder zurückschauen. Und es kommt mit der Idee des Eskapismus daher, dass ich aus einer Kleinstadt komme und durch schiere Langeweile habe ich oft davon geträumt, wie es wäre, wenn wir einfach zusammenpacken und weggehen würden. Wie wäre es, wenn man selbst einfach beschließen würde, jetzt aufzustehen, zu gehen und nie wieder zurückzuschauen. Ich denke, das ist ein ziemlich aufregendes und interessantes Konzept, dass wir in der Lage sind, das zu tun. Wir können es tun, jeder kann es tun, aber manchmal hat man einfach nicht den Mumm dazu. Ich habe oft darüber phantasiert, und wieder geht es um die Sache mit dem Schreiben von Geschichten, dass diese beiden Charaktere sich anschauen und sagen: "Schau, hier läuft es nicht gut, lass uns gehen, lass uns einfach packen und woanders neu anfangen.“

Zum Video führt er hinzu: "Wenn man ein Musikvideo macht, fühlt es sich immer so an, als würde man auf der Bühne stehen und sich für das Publikum zur Schau stellen. Bei diesem Video wollten wir, dass es sich wie ein gestohlener Moment anfühlt, als ob das Publikum diese Seite von uns nicht sehen soll." Sagt Leadsänger Conrad Ellis. "Wir spielen bei den Proben immer nur im Kreis, einander zugewandt, und das ist der Ort, an dem wir uns als musikalische Brüder am wohlsten fühlen, also wollten wir das Publikum an dieser Erfahrung teilhaben lassen.“
 mehr bei: THE LUKA STATE - Musikvideo zur neuen Single

 
CHTHONIC veröffentlichen Special-Live-Album-Bundle [vom 09.04.2021]
Das Live-Album "Megaport 2021" zeigt Chthonic und Audrey Tangs gesamten Auftritt beim 2021er MEGAPORT FESTIVAL. Das Album wird mit Chthonics Anti-Epidemie-Ausrüstung, z. B. speziell designten Masken, als besonderes Album-Bundle veröffentlicht.

Audrey Tang, der jetzt Minister für Digitales im taiwanesischen Kabinett ist, war schon viele Male bei Chthonic-Konzerten. Er ist ein alter Freund von Chthonic-Sänger Freddy Lim. Während Freddy 2016 in das taiwanesische Parlament gewählt wurde, trat Audrey Tang ebenfalls dem Kabinett bei. Beide haben die Aufmerksamkeit vieler internationaler Nachrichtenagenturen auf sich gezogen. Jetzt haben sie sich eine Metal-Bühne geteilt, was ein wirklich epischer Moment war.

Zusätzlich zur "Brain Controlling"-Stimme von Audrey Tang wurden die Songs überarbeitet, um sie dem Gesamtthema anzupassen. Songs wie 'Takao', 'Supreme Pain For The Tyrant', 'Defenders Of Bú-Tik Palace', 'Millennia's Faith Undone' und 'Flame Upon The Weeping Winds' wurden mit raffinierten Synthesizer-Effekten versehen. Darüber hinaus haben 'Oceanquake' und 'Set Fire To The Island' einen Drum&Bass-Remix verpasst bekommen.

Das Album zeigt die epische Live-Performance von Chthonic und Audrey Tang beim MEGAPORT FESTIVAL 2021 vor 95.000 Fans, einem der wenigen großen Musikfestivals der Welt, das während der Pandemie noch stattfinden konnte. Aus diesem Grund veröffentlichen Chthonic das Album mit einer ganz besonderen Chthonic-Anti-Epidemie-Ausrüstung. Das Anti-Epidemie-Set von Chthonic basiert auf dem Charakter "Tai (台)". Das Set enthält die Chthonic-Black-Armor-Maske, die Chthonic-Multi-Coloured-Mask, eine Maskenkette, eine Maskenaufbewahrungsbox und eine Sprühdose. Das "Tai (台)"-Muster leitet sich vom "Tai (台)"-Logo ab, das sich zusammen mit Chthonics Konzerten von 2012 ("Mass Battle"), 2015 ("Defend the Nation"), 2019 ("Taiwan Victory") bis 2021 ("MEGAPORT") entwickelt hat. Es ist ein wichtiges Totem von Chthonic geworden. Dieses Mal wurde das Muster in zwei Stilen entwickelt. Einer ist der Rüstungsstil, der Taiwans Willen zur Verteidigung der Freiheit symbolisiert; Die andere ist die mehrfarbige Version, die den Geist Taiwans symbolisiert: Einheit in Vielfalt.

 
Noise-Rocker TUNIC streamen komplettes Album [vom 08.04.2021]
TUNIC werden ihr neues Album "Exhaling" am heutigen 8. April um 21:00 Uhr CET über ihren YouTube-Kanal uraufführen und ihr seid herzlich dazu eingeladen! Das vollständige Album wird ab dem 9. April auf allen üblichen Plattformen und über Artoffact Records erhältlich sein. Die Band wird währenddessen im Chat antreffbar sein und steht für einen kleinen Plausch zur Verfügung.

Die Noise-Rocker aus dem kanadischen Winnipeg veröffentlichen am 9.4.21 mit "Exhaling" ihr neues Prachtwerk, eine Attacke aus 23 einzelnen Hieben, denen man sowohl die Converge- und Daughters-Schule als auch den Lehrplan von Landsmännern wie Ken Mode und Metz anmerkt. Winnepeg ist nun mal kalt. EISKALT! Und wenn man sich die Vehemenz von TUNIC anhört, ist Winnipeg auch ein verdammt dunkler Ort.
 mehr bei: Noise-Rocker TUNIC streamen komplettes Album

 
War Curse mit Anthrax-Cover [vom 08.04.2021]
Am heutigen 8. April veröffentlichen War Curse ihre neue Digitalsingle "Only" - ein Cover des Anthrax-Klassikers!

2013 in Cincinnati, Ohio gegründet, entfesselten War Curse ihren Debüt-Longplayer Final Days (Static Tension Recordings / Iron Mouth) im Jahre 2015. Der Nachfolger Eradication erschien 2019 bei Svart Records und jetzt ist die Band bereit für den nächsten Schritt. Das neue War Curse Album und Blacklight Media Records / Metal Blade Records Debüt wird Kritiker und Fans im nächsten Jahr begeistern!

In Tradition geschmiedet und unbeeindruckt von Industrietrends, gehen War Curse einen Weg, der von den Thrash-Metal-Titanen vergangener Zeiten gebrannt wird und gleichzeitig eine eigene Prägung erschafft. Hochenergetische Shows auf der ganzen Welt brachten War Curse den Ruf ein, eine Liveband zu sein, die man gesehen haben sollte, und der sowohl junge als auch alte Fans mit seinen überlegen geschriebenen, kompromisslosen Songs fesselt. Der wurzelechte Bay Area-Sound der Band hat bei Publikum und Medien gleichermaßen Anklang gefunden und gibt War Curse die Fähigkeit, Genregrenzen zu überschreiten und jeden anzusprechen, von Eingefleischten bis hin zu den Casuals. Einfach ausgedrückt: War Curse ist ein schlafender Riese, der bereit ist, als nächster Fackelträger hervorzutreten!
 mehr bei: War Curse mit Anthrax-Cover

 
oben